• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Einzelhandel: Kaufleute wundern sich über Vareler Rat

20.01.2015

Varel „Es sind seitens der Stadt viele Entscheidungen getroffen worden. Wir wollen unsere Position deutlich machen: Kaufmannschaft und Immobilienbesitzer sind am Rande der Verzweiflung angesichts der Art und Weise, wie Rat und Verwaltung die Dinge vorantreiben“, sagt Jörg Spanjer.

Der Mitinhaber des Spielegeschäfts „Tabula Magica“ steht mit seiner Meinung in Sachen Discountmarkt auf der Schützenwiese nicht alleine da. Die Verlagerung des Marktes von der Panzerstraße zur Schützenwiese und neben das Famila-Warenhaus lehnen auch Kaufleute wie Dominik Machnik, Sascha Schnittger, Werbegemeinschaftsvorsitzender Eckhard Klein, Bernd Lameyer oder die Immobilienbesitzer Horst Spinger-Bolk, Sylva Bolk, Rolf-Peter Filmer, Jan-Christoph Egerer oder Georg Böske ab.

Die Ansiedlung von Aldi auf der Schützenwiese werde gegen den Rat von Industrie- und Handelskammer, des Landkreises und der Nachbargemeinde Bockhorn vorangetrieben. „Wir wundern uns, dass sich der Rat mehr Sachverstand zumisst. Die Entscheidung trifft die Innenstadt und lenkt Kundenströme um“, formuliert Spanjer die Kritik der Kaufleute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon die Schließung des Markant-Marktes habe zu einer spürbaren Verringerung der Kundenfrequenz in der Neuen Straße gesorgt, denn durch die Passage des Markant-Marktes (und dessen rückwärtigen Parkplatz am Pfarrgarten) waren viele Besucher gekommen. Und die Markant-Schließung sei ja eine Folge der Famila-Erweiterung, erinnert Spanjer. Das seien alles Entwicklungen, die es schwer machten, Neuansiedlungen in die Innenstadt zu bekommen. Eine schleichende Verarmung sieht Sigrid Busch (Mitinhaberin von Tabula Magica) voraus. Sie betreffe nicht nur die Innenstadtimmobilien, sondern auch langfristig alle privaten Immobilien, denn von Einkaufsmöglichkeiten in einer attraktiven Innenstadt hinge die Nachfrage nach privaten Immobilien ab.

So sieht es auch Immobilienbesitzer Horst Spinger-Bolk. Er kritisiert, dass die Vareler Liste aufgeweicht werde – das ist eine Sortimentsliste, in der innenstadtrelevante Artikel zusammengefasst sind. Kleidung, Schuhe, Schmuck, auch Reitsportartikel werden als Innenstadtrelevant eingestuft, außerhalb der Innenstadt dürfen solche Sortimente nur in begrenztem Umfang als Beisortiment angeboten werden.

„Wir haben auch den Tourismus im Blick. Die Innenstadt ist das Pendant zu Dangast“, weist Spanjer auf das Thema Einkaufsqualität.

Da fehlten der Innenstadt zwei Dinge, sagt Rolf-Peter Filmer. „Wer mit Interessenten spricht, hört: nicht genügend Frequenz, nicht genügend kostenlose Parkplätze.“ Es liege bei den Leerständen nicht an zu hohen Mieterwartungen, betonten die Immobilienbesitzer. Im Gegenteil, viele Vermieter seien bereit, einen niedrigen Mietzins zu verlangen, damit die Immobilien genutzt würden. Deshalb sind die Kaufleute und Immobilienbesitzer einig: Die Abnahme der Frequenz wird durch die Aldi-Verlagerung noch beschleunigt. Eckhard Klein: „Die Ratsmitglieder sind mit der Situation vertraut. Ist das mangelndes Interesse? Trotz der Leerstände bringen sie etwas auf den Weg, das Umsätze aus der Stadt holt.“

Einen Kopplungseffekt zwischen Schützenwiese und Innenstadt gebe es nicht. Die erhoffte Magnetwirkung durch die Famila-Erweiterung? „Wir spüren sie nicht“, sagt Jörg Spanjer. Stattdessen müsse man die Pläne als Signal an die Kaufleute verstehen: „Wir wollen euch Innenstadt-Kaufleute nicht.“

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.