• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Königskinder im Blumenmeer

11.09.2006

GRAFSCHAFT Alles eitel Sonnenschein Nach organisatorischen Problemen zu Jahresbeginn lief beim 46. Brunnenfest in Grafschaft alles rund. Traumhaftes Spätsommerwetter setzte dem Fest das Sahnehäubchen auf.

Von Annette Kellin GRAFSCHAFT - „Dass alles so gut läuft, hätten wir Anfang des Jahres noch gar nicht für möglich gehalten“, sagte die scheidende Brunnenkönigin Katja Hummel noch wenige Tage vor dem Brunnenfest. Als das dreitägige Fest gestern Abend zu Ende ging, war ihre Nachfolgerin Melanie Töben ganz begeistert von dem guten Verlauf. Auch der neue Brunnenmeister Diedrich Emken freute sich über ausgezeichnete Stimmung und den guten Besuch aller Veranstaltungen.

Im Brunnenverein musste sich Anfang des Jahres nämlich zuerst einmal ein neues Vorstandsteam einarbeiten. Außerdem hatten die „Moortannen“, eine von drei Gruppen, die für den Bau der Korsowagen zuständig sind, ihre Auflösung angekündigt.

So sah es zunächst so aus, dass es in diesem Jahr zum 46. Brunnenfest nur zwei statt der sonst traditionellen drei Wagen geben würde. Doch Traute Breckwoldt wollte sich mit dem Gedanken nicht anfreunden. „Man kann das doch nicht einfach so sterben lassen", meinte sie.

Kurzerhand habe sie ihren Mann Hartwig überzeugt und sei dann daran gegangen, eine neue Gruppe zu gründen und einen Korsowagen auf die Räder zu stellen.

Die „Blumenkinder" waren am Wochenende zum ersten Mal beim Brunnenfest in Grafschaft dabei und hatten einen über und über mit Dahlien besteckten Wagen mitgebracht, allerdings ohne großen Motivaufbau. „Wir müssen erst einmal klein anfangen“, sagte Traute Breckwoldt. Sie freute sich über die Unterstützung einiger ehemaliger „Moortannen“ beim Bau und über das Interesse jüngerer Leute, die zum ersten mal mitgearbeitet hatten. Sie hoffe, dass im kommenden Jahr noch ein paar junge Leute mehr dazukommen.

Von der Eröffnung am Freitagabend mit Laternenumzug über den Flohmarkt, der am Sonnabend einmal mehr auf große Resonanz traf, die Kinderspiele, bei denen es in erster Linie um Geschicklichkeit ging und den Seniorennachmittag, der wieder sehr gut angenommen wurde, bis zur Brunnenfete am Abend, dem Gottesdienst in Hoch- und Plattdeutsch gestern Morgen und dem Festumzug am Nachmittag mit dem folgenden Kinderfest war die Stimmung ausgesprochen gut. Strahlend blauer Himmel und viel Sonnenschein setzten dem Fest gestern Nachmittag das Sahnehäubchen auf.

„Wir sind rundum zufrieden. Es wird schwer, da noch etwas zu verbessern", strahlte die neue Brunnenkönigin Melanie Töben beim Umzug. Und auch das neue Kinderbrunnenkönigspaar Marcus Coordes und Justine Zils strahlte mit der Sonne um die Wette: Sie präsentierten sich im eigenen Korsowagen.

Nach dem Aus der „Moortannen“ folgten die

„Blumenkinder“ mit Korsowagen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.