• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Kreisel ist CDU-Basis ein Dorn im Auge

06.12.2007

JEVER Beim CDU-Stadtverband Jever ist die Parteibasis offenbar nicht uneingeschränkt zufrieden mit der Arbeit von Vorstand und Fraktion. Das zeigte sich am Dienstag bei der Jahreshauptversammlung: Vorstand und Fraktion mussten für ihr Verhalten in der Debatte um den Rückbau des Minikreisels im Verlauf der Mühlenstraße scharfe Kritik einstecken: „Der Kreisel muss weg“, forderte Lena Hellhoff-Krahnstöver und erhielt dafür Zustimmung von allen Seiten. Ein anderes Mitglied äußerte Verwunderung darüber, dass die Ratsfraktion bisher nicht aktiv geworden sei. Die CDU könne das Thema Minikreisel doch nicht der SWG überlassen, hieß es.

Stadtverbandsvorsitzender Peter Kaiser und sein Stellvertreter Dirk Zillmer hatten zuvor in ihren Jahresberichten bemängelt, dass die Angebote des Vorstands von den 103 Mitgliedern nur spärlich angenommen werden. „Im Schnitt sind im vergangenen Jahr nur drei CDU-Mitglieder zu den Versammlungen erschienen“, beklagte Zillmer und sprach von einer „Misere“. Dabei hätten die Mitglieder auf der Hauptversammlung 2006 ausdrücklich mehr Veranstaltungen gewünscht. „Engagieren Sie sich mehr für die CDU“, appellierte Kaiser.

Bei den turnusgemäß anstehenden Vorstandswahlen wurden Kaiser und Zillmer in ihren Ämtern bestätigt – allerdings bei weitem nicht einstimmig. Zur Verstärkung wurde der Vorstand um den 2. stv. Vorsitzenden Dr. Hans-Jörg Wilhelmy erweitert – entgegen dem Wunsch der CDU-Frauen, die gerne ein weibliches Vorstandsmitglied gehabt hätten. Das scheiterte allerdings daran, dass keine der anwesenden Frauen das Amt übernehmen wollte.

Schatzmeister bleibt Harro Bargen, Schriftführer Manfred Göbel. Der Vorstand regte an, künftig Arbeitsgruppen zu bilden zu Themen wie der Gestaltung der Mitglieder-Arbeit, der Mitgliederwerbung und der Vorstandsarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.