• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Tag Der Offenen Tür: Landkreis gewährt Einblicke

14.10.2013

Jever Einmal fällt das „böse“ Wort, allerdings nur in einem Rückblick. Frieslands Landrat Sven Ambrosy berichtet zur Eröffnung des Tages der offenen Tür am Sonntag im Kreishaus von der Nazi-Zeit, von der „Fusion“ von Nord- und Südkreis Frieslands, von dem langen Weg und den Krisen, die der Landkreis überstehen musste bis zum 80. Geburtstag in diesem Jahr. „Und wenn der Jade-Weser-Port ins Laufen kommt, wird es sicher einen weiteren Schub geben“, gab sich Ambrosy zuversichtlich für die nahe Zukunft.

Zuvor hatte Charly Sanders sich als „zweifacher Deutscher Ausrufer-Meister“ zu erkennen gegeben. „Da dürfen Sie jetzt auch mal klatschen“, sagte er augenzwinkernd zu den Besuchern – einige von ihnen Touristen und mit den jeverschen Gepflogenheiten offenbar noch nicht bis ins Letzte vertraut.

Für die Begrüßung am Mittag wurde eingangs auf lange Reden auf der Bühne verzichtet. Zum Auftakt blieb es noch ruhig – war doch kaum eine halbe Stunde zuvor erst der Brüllmarkt eröffnet worden. Auch Landrat Ambrosy war erst kurz vor 12 Uhr wieder am Kreishaus eingetroffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Nachmittag kamen dann aber zahlreiche Besucher und nutzten so die räumliche Nähe zwischen den beiden Veranstaltungen. Im Kreishaus wurde auf den Fluren und in den Büros über die Tätigkeitsbereiche der Landkreisverwaltung informiert.

Wirtschaftsförderung, Jobcenter, Soziales und Umwelt, Bauen, Jugendschutz und Ausbildung beim Landkreis waren nur einige der Bereiche, die vorgestellt wurden. Am Nachmittag durften die Besucher auch auf dem Sessel von Landrat Sven Ambrosy Platz nehmen.

Damit die Gäste einen zusätzlichen Anreiz hatten, um sich durch das riesige Kreishaus zu fragen, gab es eine Rallye. Jens Brämer nimmt mit seiner Verlobten Tanja Neumann und den Kindern Darian (2) und Neela (14) teil und bahnt sich gerade seinen Weg durch die Flure des Verwaltungsgebäudes. Immerhin: einige der Fragen für die Rallye haben sie bereits beantwortet.

Die Familie ist auf Einladung des Landkreises hier. Neela hat an dem Kinderschutz-Logo-Malwettbewerb des Landkreises teilgenommen. Dass sie in ihrer Altersgruppe den ersten Platz belegen wird, weiß sie jetzt noch nicht. Und da der Wettbewerb länger lief, auch nicht mehr, was sie dafür genau gemalt hatte, sagt sie.

In einem Raum können Kinder einen „Brülltest“ machen, also messen, wie laut sie schreien können. Ein paar Räume weiter steht Geologe Heinrich Funk. In einem gläsernen Schaukasten lässt er Tinte in einem Erdboden-Querschnitt versickern – so lernen Kinder anschaulich, warum es wichtig ist, das Grundwasser zu schützen.

Landrat Ambrosy nutzte den Tag auch, zwei vom Bund bereit gestellte Gerätewagen für den Sanitätsdienst zu übergeben. Je ein Fahrzeug im Wert von 160 000 Euro ging an die DRK-Kreisverbände Jeverland und Varel/Friesische Wehde. Vom Landkreis gab es dazu je sechs Schutzhelme für die Besatzungen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Tim Gelewski Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.