• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Verkehrswege: Landkreis will’s wissen: Wie gut sind die Straßen?

17.02.2017

Friesland Über die kürzlich abgeschlossenen Baumaßnahmen an Kreisstraßen berichtete Fachbereichsleiter Thorsten Hinrichs jetzt im Ausschuss für Bauen, Feuerschutz und Mobilität.

An der Kreisstraße 87 ist Ende 2016 das Brückenbauwerk über das Horumer Tief neu gebaut worden. Die Abnahme der Baumaßnahme steht allerdings noch aus. Schon zuvor war an der K 87 der Radweg von Kaisershof bis Horum neugebaut worden.

Geplant ist an der Kreisstraße 87 außerdem der zweite Bauabschnitt zur Fahrbahnsanierung der so genannten Kleitransportstrecke. Dabei geht es um den Abschnitt von der Einmündung der Küstenstraße K 86 in Richtung Minsen und zur Kreisstraße 88 bei Sophiengroden. Der Auftrag zur Sanierung sei im alten Jahr vergeben worden, die Baumaßnahme soll in den Osterferien erfolgen.

An der Kreisstraße 89 im Wangerland steht der zweite Bauabschnitt des neuen Radwegs zwischen Middoge, Tettens und Oldorf auf der Liste. Eine mündliche Zusage über Fördermittel des Landes liegt bereits vor, sagte Hinrichs. Sein Fachbereich bereite gerade die Ausschreibung der Maßnahme vor. Er rechne mit einem Baubeginn zum Herbst dieses Jahres. Der erste Bauabschnitt des neuen Radwegs zwischen Middoge und Tettens wurde 2016 fertiggestellt, es fehlt noch das Stück von Tettens nach Oldorf.

An der Kreisstraße 331 ist der Radwegeneubau zwischen Schmidtshörn und Crildumersiel geplant. Das Planfeststellungsverfahren soll in diesem Jahr abgeschlossen werden, so dass die Maßnahme für das Jahresbauprogramm des Landes für 2018 angemeldet werden kann.

Neu eingeführt werden soll an Frieslands Kreisstraßen auch das so genannte Stationierungssystem. Das löst das bisherige Kilometrierungssystem ab. An Bundes- und Landesstraßen werde das bereits umgesetzt, nun wolle man auch auf Kreisebene umstellen. Das soll zusammen mit der Zustandserfassung der Kreisstraßen ab Mitte März beginnen und bis zum Sommer abgeschlossen sein.

Der Auftrag zur Zustandserfassung der Kreissstraßen und Systemumstellung ist gemeinsam mit dem Nachbarkreis Wittmund erfolgt und kostet rund 40 000 Euro.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.