• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

„Landwirte müssen intensiv wirtschaften“

01.02.2019
Betrifft: „Gegenwind fürs Biosphärenreservat“, NWZ vom 20. Dezember und „Zweifel an wirklichem Willen“, Leserbrief von Rolf Scherer, vom 3. Januar

„Zweifel an unserem wirklichen Willen können nur in Unkenntnis der wirtschaftlichen Praxis in der Landwirtschaft geäußert werden. Landwirte pflegen Landschaftselemente und Wälle, legen Blüh- und Brachflächen an und bewirtschaften ihre Flächen nachhaltig nach guter fachlicher Praxis.

Dies gilt auch für die Gülleausbringung, die nach den Vorgaben der Düngeverordnung erfolgt.

Leider benötigen wir aufgrund der geringen Erzeugerpreise hohe Milch- und Fleischleistungen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Dies geht aber nur bei intensiver Bewirtschaftung, weil nur dann hochwertiges, nährstoffreiches Futter erzeugt werden kann.

Naturschutz ist notwendig, intensive Bewirtschaftung aber ebenfalls, wenn wir unsere Landwirtschaft erhalten wollen. Die Sorge von uns Landwirten ist, dass nach Einrichtung einer Entwicklungszone in den umliegenden Gemeinden, als Teil des Biosphärenreservates Nationalpark Wattenmeer, ein Schutzstatus geschaffen wird, der es der überregionalen Politik zukünftig erleichtert, diesen zu verschärfen und naturschutzfachliche Auflagen und Verordnungen zu erlassen.

Landwirte übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und sind gesprächsbereit, vielleicht aufgrund der existenziellen Betroffenheit nicht immer sachlich. Wenn aber zu Gesprächen eingeladen wird, die von vorne herein mit dem Ziel geführt werden sollen, dass die Gemeinden Teil des Biosphärenreservates werden sollen, wird es schwierig. Zerstörtes Vertrauen kann wieder aufgebaut werden, man bräuchte uns die mündliche Zusicherung, keine zusätzlichen Auflagen im Bau- und Naturschutzrecht in der Entwicklungszone des Biosphärenreservates zu erlassen, nur schriftlich zu geben.“

Uwe Sieckmann
Zetel

Armin Ohmstede
Bockhorn

Klausjan Meinen
Bredehorn

Hans Hobbensiefken
Grabstede

Hajo Sieckmann
Grabstede

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.