• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Lehre, Logo und Licht

19.08.2010

Einige Generationen von Kaufleuten im Einzelhandel haben Ilona und Heiko Schnittger in ihrem Unternehmen, dem Modehaus Schnittger, ausgebildet. In den fünf Jahrzehnten, in denen Schnittger in dem Familienunternehmen tätig ist, es, waren es mehr als 40 und meistens ein Auszubildender oder eine Auszubildende pro Jahr. Erstmals in der 100-jährigen Firmengeschichte hat Firma Schnittger zwei Auszubildende eingestellt und beschäftigt auch eine Jahrespraktikantin. Lea Schallert (16) und Miriam Reinken (16), beide aus Winkelsheide, haben ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel begonnen. Wareneingang, Warenkunde, Zahlungsverkehr und Verkauf zählen zu den Ausbildungsinhalten. Freya Onken (17) besucht die Fachoberschule Wirtschaft der Berufsbildenden Schulen Varel, drei Tage ist sie bei Firma Schnittger im Betrieb, an zwei Tagen besucht sie den Unterricht in der Berufsschule. Wiebke Schnittger und Sascha Henseleit kümmern sich um den Nachwuchs im Unternehmen, das seit der Erweiterung der Damenmodeabteilung im Frühjahr nun 29 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen wurde vor 100 Jahren gegründet und am Standort Obernstraße/Hindenburgstraße mehrfach erweitert.

 Die Werbetrommel für den Vareler Hafen rührt der Unternehmer Heinz-Günter Harms aus Varel, der in seinem Modegeschäft „Wind“ in der Drostenstraße auch für den Tourismus am Vareler Hafen wirbt. Ein kleiner Brevier im Taschenformat ist nun das Ergebnis seiner Anstrengungen, den Hafen bekannter zu machen. „Wir vom Vareler Hafen“ ist das Produkt von Harms und dem Grafiker Ernst-Günter Wilts, mitinitiiert hat es Enno Ulffers. Sie haben den keinen Hafen-Führer in einer Auflage von 10 0000 Exemplaren herausgebracht. Das Heft enthält Wissenswertes zur Geschichte und Gegenwart des Vareler Hafens, wobei Harm Wilken den Beitrag zur Geschichte beisteuerte. Die „Varelerhafen Touristik“ hat sogar ein eigenes Logo – natürlich mit Hafenkran, Wahrzeichen des Hafens. „Touristen schätzen das“, sagte Harms. Er würde sich zur Verbesserung der Infrastruktur eine Veranstaltungsfläche wünschen, etwa da, wo das Sandlager des Bauhofs besteht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein Anliegen in Sachen Straßenbeleuchtung hat Erfinder Dieter Grote kürzlich in Varel im Rathaus vorgebracht. Grote hatte für die Stadtwerke Lemgo ein Modem und ein System entwickelt, mit dem man die Straßenbeleuchtung nachts nach Bedarf einschalten kann (die NWZ  berichtete). Bürger können sich in Dörentrup bei Bielefeld in einem Rechner registrieren lassen, der die Straßenbeleuchtung regelt. Einzelne Abschnitte der Beleuchtung kann man dann per Mobiltelefon, etwa auf dem Nachhauseweg, einschalten. „Dial4light“ (übersetzt vielleicht mit „Bei Anruf Licht“) hat dem Erfinder sogar einen Preis eingebracht. Er erhielt den „Outdoor Lighting Design Award“. Die Finanzierung der Anschaffung geschehe dadurch, dass man die Beleuchtung früher ausschalte, erläuterte Grote. Grote ist in den Medien ein gefragter Gesprächspartner, kürzlich erst wurde er von der renommierten „New York Times“ interviewt, einst die auflagenstärkste Tageszeitung der USA und neben der „Washington Post“ das einflussreichste Printmedium Nordamerikas. Grote ist jetzt auch eingeladen, seine Idee bei der Europäischen Union in Brüssel vorzutragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.