• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

JAHRESSCHAU: Locken und Bärte im Blick

12.10.2009

JEVER Sein 125-jähriges Bestehen feiert der Geflügelzüchterverein von 1884 Jever in diesem Jahr. Umso wichtiger war es für den Vorstand, die alljährliche Vereinsschau nicht ausfallen zu lassen. Doch dazu wäre es beinahe gekommen, weil sich zu wenige Aussteller gemeldet hatten, berichtete der Vorsitzende Ralf Schipper bei der Eröffnung am Sonnabend.

Mit den drei Gastausstellern konnte die Zahl glücklicherweise erhöht werden. Zur Eröffnung konnte Schipper neben einigen Züchtern und Interessierten auch den stv. Bürgermeister Jan Edo Albers begrüßen. „Es ist eine große Leistung für so einen kleinen Verein, eine jährliche Vereinsschau zu organisieren“, lobte er das Engagement der derzeit 36 Mitglieder. Die Geflügelschau, die wieder im Rahmen des Brüllmarkts stattfand, sei eine Bereicherung für den Markt und eine gute Möglichkeit neue Mitglieder zu werben.

Zwölf Aussteller zeigten ihre 110 Tiere in der Halle neben dem „Jever Faß“. Die Rassenvielfalt war groß: Es gab Diepholzer Gänse, Laufenten, Zwerghühner wie die Zwerg-Cochin in den Farbnuancen perlgrau, schwarz, einige auch mit gelocktem Federkleid, Zwerg-Wyandotten sowie Antwerpener Bartzwerge. Unter den Tauben waren Süddeutsche Mohrenköpfe, Lockentauben, weiße Chinesentauben und italienische Möwen vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Preisrichter Theo Sunkten (Esens) und Volkwin Janssen (Wilhelmshaven), zugleich Kreisverbandsvorsitzender, hatten bei der Beurteilung der Tiere auf eine Menge Details zu achten. Sowohl positive als auch negative Aspekte vermerkten sie. Nur kleine Mängel wie zu geringe Lockung oder zu wenig Bartbildung bei den Antwerpener Bartzwergen wurden von den Spezialisten angemahnt. „Die Note ,vorzüglich‘ haben wir nicht vergeben“, berichtete Volkwin Janssen und erklärte, warum: „Um 97 Punkte vergeben zu können, müssen die Preisrichter für jede Rasse eine Zulassung haben.“ Das war in diesem Fall nicht gegeben.

Janssen äußerte sich zu den sinkenden Mitgliederzahlen in den Geflügelzuchtvereinen. Eine Chance sehe er im Zusammenschluss von Vereinen. „Es ist schwierig, Nachwuchs zu finden“, meinte er und erklärte dies auch damit, dass in den Wohngebieten Kleintierzucht oft verboten ist.

Die Preisverleihung übernahmen Albers und Schipper gemeinsam. Die große Vereinszuchtplakette als Vereinsmeister bekam der 19-jährige Dirk zum Brook, seit sieben Jahren ist die Zwerghühnerzucht sein Hobby. Die kennt er von Kind an, schon seine Großeltern und weitere Familienmitglieder züchteten Geflügel und stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.