• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Kunst: Lodernde Flammen aus kaltem Stahl

08.02.2017

Neuenburg Kalte gerade Stahlstreben bringt Jürgen Bülter allein mit einem Hammer in die geschwungene Form lodernder Flammen. In seiner Werkstatt hämmert und schweißt er in diesen Tagen, und was entsteht, ist ein Flammenkamm, massiv und filigran zugleich. Was er dort gerade herstellt, ist die Feuerwand, die auf der Mauer am Neuenburger Feuerwehrhaus angebracht werden soll. Drei Stunden am Tag hämmert und schweißt er an den Flammen-Elementen. Das ist körperliche Schwerstarbeit – mehr als drei Stunden sind da bei Jürgen Bülter einfach nicht drin. Der 51-Jährige hat Multiple Sklerose.

Er hielt die Hitze im Sommer nicht mehr aus, hatte manchmal Schwierigkeiten, zu gehen, Kribbeln in Armen und Beinen. Also ging Jürgen Bülter zum Arzt. Das war vor mehr als zehn Jahren.

Früher hatte Jürgen Bülter eine Landwirtschaft mit Milchkühen und Bullenmast. Der Neuenburger hat Landwirt gelernt, später noch Schlosser. „Ich war ein Malocher“, sagt er über sich selbst. Aber die Zeiten sind vorbei, es geht eben nicht mehr. Vor mehr als zehn Jahren bekam Jürgen Bülter die Diagnose: Multiple Sklerose. „Ich habe mein ganzes Leben umgestellt“, sagt er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Firma, in der er als Schlosser angestellt war, arbeitet er längst nicht mehr. Vollzeit arbeiten, das funktioniert mit der Krankheit nicht. Die Landwirtschaft hat Jürgen Bülter aufgegeben, den Pferdepensionsstall hat er verpachtet. Für ihn hat mit der Diagnose ein ganz anderes Leben begonnen.

Aus Metall baut er jetzt keine Ställe und Tore mehr, sondern Rosenbögen, Stelen und Figuren für den Garten. Als Künstler will er sich nicht bezeichnen. „Ich bin eher Gestalter“, sagt er. Trotzdem gehört er zu den Neuenburger Künstlern: Er ist Mitglied im Kunstverein „Die Bahner“. Angefangen hatte alles mit nach Maß gebauten Rosenbögen, das sprach sich herum. „Dann kam hier und da mal etwas dazu, und später bin ich auch mal auf Messen gefahren, so hat sich das ergeben“, sagt Jürgen Bülter. Mit seiner „Metall-Idee“, wie sein Unternehmen heißt, hat sich Bülter einen Namen gemacht.

Und deswegen ist er es auch, der die Feuerwand baut. Wenn die Metallkonstruktion fertig ist, wird sie noch verzinkt. Dann ist wieder Werner Koch an der Reihe. Der Glas-Künstler wird die Metallflammen mit gläsernem Feuer füllen.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2503
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.