• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Fluglinie Von Mariensiel Nach Sylt: So war die Premiere mit Flug „Yourways 252“

16.12.2017

Mariensiel Daniel Kahleyß aus Bremerhaven bezeichnet sich als Luftfahrtenthusiasten. Und die turbinenbetriebene Quest Kodiak, die nun regelmäßig vom Jade-Weser-Airport in Mariensiel nach Sylt düst, sei ein „Superexot“ in Europa. „Da muss ich einfach mitfliegen“, sagt Kahleyß.

Daniel Kahleyß war am Freitagvormittag einer von sechs Premierenflugästen für die neue Fluglinie des Luftfahrtunternehmens „Private­ways“ aus Geestland im Kreis Cuxhaven und deren Marke Yourways. Mitgeflogen sind unter anderem auch zwei Oldenburger zu einem Geschäftstermin auf der Insel sowie die Studenten Alena Pahls, Felix Haumann und Tatjana Jung, deren Eltern gerade auf Sylt urlauben. Am Abend waren alle zurück in Mariensiel.

Ab sofort hebt die „Quest Kodiak 100“ regelmäßig vom Jade-Weser-Airport Mariensiel aus nach Sylt ab, im April sollen eine zweite Maschine und weitere Ziele wie Helgoland, St. Peter Ording oder Juist, Norderney und Borkum den Flugplan erweitern, berichteten die Airline-Chefs Tim Haferl und Benjamin Götze. Beide sind ehemalige Air Berlin-Manager.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den Medienberichten über das neue Flug-Angebot sei die Nachfrage schon ziemlich groß – besonders für den Sommer, berichtet auch der Geschäftsführer des Flugplatzes in Mariensiel, Frank Schnieder. Fluggäste und Nachfragen kämen unter anderem auch aus dem Münsteraner Raum und aus dem Ruhrgebiet. In zwei bis zweieinhalb Stunden ist man von dort mit dem Auto in Mariensiel, der Flug nach Sylt dauert nur 35 Minuten. „Wenn ich von hier mit dem Auto und Autozug nach Sylt fahre, bin ich vier bis fünf Stunden unterwegs“, sagt der Oldenburger Geschäftsmann und Premierenfluggast. „Mit dem Flugzeug rüber zur Insel – das dauert von Oldenburg nur noch eine gute Stunde.“

Die Flugverbindung von Mariensiel nach Sylt ist ein sogenannter Bedarfscharter. Es gibt zwar einen festen Flugplan, doch sollte es für einen Flug mal keine Nachfrage geben, dann findet dieser eben auch nicht statt, sagt Benjamin Götze. Über Weihnachten und den Jahreswechsel gebe es einige Sondertermine, geflogen werde in aller Regel aber donnerstags bis sonntags viermal täglich. Der Sommerflugplan sei in gut 14 Tagen online, dann könnten die Flüge auch bereits gebucht werden.

Am Freitag nun also die Premiere mit Flug „Yourways 252“. Pilot Stephan Paetzel zeigt stolz die rotweiße Maschine, die erstaunlich leise, sparsam und komfortabel ist. Für 129 Euro gibt’s Ledersitze und einen Fensterplatz für jeden Passagier. Dann heißt es „Bitte einsteigen“. Und es geht auch schon los. Paetzel startet die Turbinen, die Quest Kodiak rollt zum Start, nimmt kurz Anlauf, ist nach 200 Metern in der Luft und nach wenigen Augenblicken im wintergrauen Himmel verschwunden.

Der Flugplatz-Geschäftsführer, die Touristiker der Region und natürlich besonders Haferl und Götze von Yourways hoffen auf gute Geschäfte und zusätzlichen Auftrieb für den Tourismus im Nordwesten. Hotels aus Friesland und Wilhelmshaven hätten bereits wegen Kombiangeboten für Flug und Übernachtung gefragt, ein Autovermieter will für die Inselflieger Mietwagen unter dem Tower in Mariensiel platzieren.


     www.yourways.de 
Sehen Sie ein Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.