• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Arbeitsagentur: Meldung von zu Hause möglich

20.06.2014
NWZonline.de NWZonline 2015-07-23T15:17:39Z

Arbeitsagentur:
Meldung von zu Hause möglich

Varel Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen in Friesland haben vier Möglichkeiten, sich bei der Agentur für Arbeit (erstmals) arbeitslos zu melden. Darauf wiesen Landrat Sven Ambrosy und die Erste Kreisrätin Silke Vogelbusch hin. Sie erläuterten den Mitgliedern des Jobcenter-Ausschusses, die am Donnerstag unter dem Vorsitz von Elfriede Ralle (SPD) im Dienstleistungszentrum in Varel tagten, die Neuregelung bei der Agentur für Arbeit, die seit Montag gilt (die NWZ  berichtete am 12. Juni: „Weitere Wege für Arbeitslose“).

Arbeitslose können sich jetzt auch per Internet arbeitslos melden – also von zu Hause aus. Sie können sich per Post arbeitslos melden, sie können auch einen Termin in den Geschäftsstellen Varel und Jever vereinbaren und sich bei dieser Gelegenheit arbeitslos melden. Schließlich, Möglichkeit Nummer vier, können Bürger aus Friesland sich in Wilhelmshaven an einem Terminal in der Agentur für Arbeit arbeitslos melden. Dort findet dann unmittelbar danach ein erstes Beratungsgespräch statt.

Warum bestehe diese Möglichkeit nicht in Varel oder Jever, fragten die Jobcenter-Ausschussmitglieder Gerhard Ratzel (FDP) und Michael Ramke (SPD). Silke Vogelbusch wies darauf hin, dass diese Möglichkeiten der Kontaktaufnahme bundesweit gelten, keine Ausnahmeregelung für die Bürger in Friesland sei. Sie wolle das Meinungsbild im Jobcenter aber mit in den Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit nehmen.

Für Landrat Ambrosy ist bei einer Arbeitslosmeldung das anschließende Beratungsgespräch entscheidend. Das werde durch die Arbeitslosmeldung per Internet ja vereinbart.
Terminabsprachen mit der Agentur für Arbeit sind ab sofort unter der gebührenfreien Service-Nummer 0800/45 55 500 möglich.