• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Mehrgenerationenhaus: Mit Schwung an neue Aufgabe

16.08.2014

Zetel Im Zeteler Kaffeehaus beginnt mit der neuen Mitarbeiterin Kerstin von Zabiensky eine neue Ära. Bürgermeister Heiner Lauxtermann begrüßte die 40-Jährige nun offiziell zusammen mit Joann Hagen und Sabine Grundmann im Mehrgenerationenhaus.

Gegen 14 weitere Bewerber hat sich die zweifache Mutter aus Schweinebrück durchgesetzt. „Wir haben uns für Frau von Zabiensky entschieden, weil sie sich schon beim ersten Mal für die Stelle beworben hat und einfach nicht lockergelassen hat“, sagte Lauxtermann.

Die neue Mitarbeiterin ist zuständig unter anderem für den Aufbau der Ehrenamtsbörse, Außerdem kümmert sie sich darum, dass neue Gruppen und Kursangebote im Kaffeehaus Einzug halten. Ihr Aufgabenbereich beinhaltet zudem administrative Aufgaben, darunter die Teilnahme an den Moderationskreistreffen, an denen Vertreter der Mehrgenerationenhäuser in ganz Niedersachsen und Bremen teilnehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kerstin von Zabiensky ist Krankenschwester und arbeitet halbtags im Evangelischen Krankenhaus in Oldenburg. Motiviert und engagiert ist sie nicht nur beruflich: Sie ist Vorsitzende des Fördervereins der Zeteler Grundschule und hilft bei der Kinderkleiderbörse in Bockhorn. Kerstin von Zabiensky hat zwei Kinder und vor kurzem gab es weiteren Familienzuwachs: Ein kleiner Labrador ist ins Haus der Familie eingezogen.

„Sie ist offen, geht mit einer gewissen Fröhlichkeit an die Aufgabe heran und ist in der Gemeinde jetzt schon sehr gut vernetzt, sie muss nicht ganz von vorne anfangen“, sagt Heiner Lauxtermann. Kerstin von Zabiensky freut sich auf ihren neuen Aufgabenbereich: „Ich Hoffe, dass noch viel mehr Leute hier hereinkommen, ich will die Menschen davon überzeugen, dass es sich lohnt, hereinzuschauen“, sagt die neue Mitarbeiterin.

Ihr erstes Projekt ist eine neue Krabbelgruppe. Jeder, der Interesse hat, kann sich melden unter Tel. 04453/4839090.

Ausgeschrieben war die Stelle einer neuen Mitarbeiterin, weil die bisherige Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Rita Wilksen, um Auflösung ihres Vertrages gebeten hatte. Konkrete Gründe für ihr Ausscheiden wollen weder Gemeindevertreter noch Rita Wilksen selbst nennen.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.