• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Landkreis Emsland ruft Katastrophenfall aus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Moorbrand In Meppen
Landkreis Emsland ruft Katastrophenfall aus

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Mitglieder ausgezeichnet

13.03.2012

Der Sozialverband Deutschland vertritt die Interessen von Rentnern, gesetzlich Krankenversicherten und behinderten Menschen und lud am Sonntag zur Jahreshauptversammlung ein. Die Mitglieder erhalten Beratung und Hilfe in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Der Ortsverband Bockhorn hat nach Auskunft seines Vorsitzenden Manfred Rothenburg 356 Mitglieder, die auch das gesellige Beisammensein pflegen. So gibt es beispielsweise regelmäßig Klön- und Kaffeenachmittage, gemeinsame Feiern, einige Tagesausflüge und eine Urlaubsfahrt. Im vergangenen Jahr fand eine Fahrt in die fränkische Schweiz statt. Tagesfahrten führten nach Papenburg zur Meyer-Werft und in die Lüneburger Heide. In diesem Sommer ist eine mehrtägige Reise in den Spessart geplant. Zu Gast war der 2. Kreisvorsitzende Rolf Schuster aus Obenstrohe. Er referierte über die gute Entwicklung der Mitgliederzahlen. „Dieser für unsere Region recht positive Umstand darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass mit einem Mitgliederzuwachs auch ein Zuwachs an Beratungsbedarf und bei der Verfahrensführung einhergeht. Dieser wird auch gerade auf Grund der sich ständig und immer schneller ändernder Gesetzgebung aufwendiger, komplizierter und zeitintensiver“. Etwa 65 Prozent der durch den Verein unterstützten Antragsteller hätten Erfolg bei ihren Anliegen, betonte Schuster und dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern. Bei der Jahreshauptversammlung, bei der auch der stellvertretende Kreisvorsitzende Bernd Piper zu Gast war, wurden langjährige Mitglieder ausgezeichnet. 25 Jahre Mitglied sind Dietrich Gerdes, Alica Jakobs und Lucie Klockether, zehn Jahre Karla und Walter Wortmeyer, Grete Feige, Adolf Kuhlmann, Britta Pieper, Friederich Pieper, Inge Meiners, Bärbel Coenen, Frank Mertineit, Norbert Schmale und Iris Wilkenjohanns.

Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens sind die Briefmarkenfreunde Zetel und Umgebung am vergangenen Sonntag Gastgeber des Landesverbandstages des Nordwestdeutschen Philatelistenverbandes Elbe-Weser-Ems gewesen. Dazu begrüßten in Neuenburg der Vorsitzende der Zeteler Briefmarkensammler, Gerd Schumacher und seine Stellvertreterin Christine Hennigs die Vorsitzenden von 30 Vereinen. An der Spitze des Landesverbandes steht Oswald Janssen aus Leer. Der Verband hat noch 56 Mitgliedsvereine. Als Ehrengäste beim Verbandstag wurden Herbert Kroog aus Gorleben vom Bundesverband Deutscher Philatelisten und Gerhard Hilbig aus Hannover vom Niedersächsischen Philatelisten-Verein begrüßt. Auch Zetels stellvertretender Bürgermeister Fred Gburreck wohnte dem Verbandstag bei und konnte im „Neuenburger Hof“ Einblicke in Sammlungen von Zeteler Briefmarkenfreunden gewinnen. Sie stellten unter anderem Postkarten, Inflationsbriefe, Briefe mit Firmenstempeln, Kriegsgefangenenpost, Bahnpoststempel und Rosenmarken aus. Verkauft wurden zwei Sonderumschläge: einer zum 30-jährigen Bestehen des Zeteler Briefmarkenvereins und einer zum 550-jährigen Bestehen des Schlosses Neuenburg in diesem Jahr. „Gut 200 Stück konnten wir verkaufen“, sagte Schumacher. Sie sind weiterhin bei ihm erhältlich (Telefon 04452/ 70 81 74). Ausgezeichnet wurde Udo Klün, Vorsitzender des Vareler Briefmarkensammler-Vereins; denn der Club hat im Vorjahr acht neue Mitglieder gewonnen. Viele Vereine haben mit Mitgliederrückgang zu kämpfen.

Weitere Nachrichten:

Sozialverband Deutschland | Meyer-Werft | Piper

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.