• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wassersportverein: Mittwochssegeln lockt rund 40 Yachten auf die Jade

30.01.2014

Hooksiel Die Wassersportsaison 2013 war recht durchwachsen, es überwog feucht-kühles und windiges Wetter. So fiel mancher Urlaubstörn kürzer aus als geplant.

Heinz und Heike Kuhlmann vom Wassersportverein Hooksiel (WSV) hielten trotzdem an ihrem Traumziel Südengland fest. Mit seiner zehn Meter langen Yacht segelte das Paar los. Obwohl starke Winde die beiden immer wieder länger als vorgesehen im Hafen festhielten, schafften sie es bis Plymouth. Für diese Leistung wurden die Kuhlmanns bei der Jahreshauptversammlung des WSV mit dem Fahrtenwanderpreis ausgezeichnet.

Geehrt wurden außerdem Mitglieder, die seit 25 Jahren dem Verein angehören. Eine Silbernadel erhielten Helene und Reiner Falk, Stefan Spree, Gabi und Jan-Ole Keßenich, Harry Beckmann, Harald Bremer und Johann Wehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Jahreshauptversammlung hatte Vorsitzende Dörte Salverius mehr als 140 Mitglieder begrüßt. In ihrem Jahresrückblick streifte sie die wichtigsten Ereignisse und Veranstaltungen. Zusätzliche Informationen über das vergangene Vereinsjahr erhielten die Mitglieder außerdem von Kassenwartin Gabi Keßenich, Schriftführer Reiner Altemöller, Jugendwart Tim Stratmann, Hafenmeister Anton Poppen, Gerätewart Michael Rodenbach, Sportwart Karl-Heinz Behrends und vom 2. Vorsitzenden Heinz Martin.

Sehr gut ist demnach im vergangenen Jahr wieder die abendliche „HookSail“, das Mittwochssegeln auf der Jade unter Federführung des WSV Hooksiel, gelaufen. Rund 40 Yachten aus verschiedenen Segelvereinen haben an den sieben Wettfahrten teilgenommen. Siege und gute Platzierungen brachten die Segelsportler des WSV darüber hinaus von den Regatten in Horumersiel und Spiekeroog nach Hause.

Der Nachwuchs nahm mit Erfolg an den Jugendmeisterschaften Friesland-Wilhelmshaven (Jade-Jugend-Cup) teil. Die vereinsinterne Segelregatta, mit der im WSV Hooksiel jeweils die neue Wassersportsaison eröffnet wird, stieß mit knapp 30 Teilnehmern auf sehr guten Zuspruch.

Auch in diesem Jahr wird der WSV Geld für die Sanierung seiner Anlagen ausgeben. Nach und nach sollen die Stege einen neuen, rutschfesten Belag erhalten, beschloss die Jahreshauptversammlung.

Bevor ab Ende März die Boote wieder über die vereinseigene Slipanlage zu Wasser gebracht werden und die neue Saison beginnt, steht für die WSV-Mitglieder im Februar noch ein Boßelwettkampf im Terminkalender. Das Ansegeln ist am 10. Mai geplant, eine inoffizielle Eröffnung der Wassersportsaison erfolgt schon am 7. Mai mit dem ersten Start der „HookSail“. Für Kinder und Jugendliche steht in diesem Jahr erneut der Jugend-Cup im Programm, wobei ein Wettfahrttag vom WSV Hooksiel ausgerichtet wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.