• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Ärger mit dem Internetanschluss: Surfen wird in Moorwinkelsdamm zum Geduldsspiel

01.12.2020

Moorwinkelsdamm Eigentlich hat Jürgen Sander in seinem Haus in Moorwinkelsdamm einen Internetzugang – und damit einigen Menschen, die etwas weiter draußen wohnen, etwas voraus. Glücklich ist er mit seinem Anschluss allerdings auch nicht. Denn auf der DSL-Leitung im Haus kommt gerade so viel Bandbreite an, dass Jürgen Sander und seine Frau mittels IP-Telefonie telefonieren können.

Wechselhafter Anschluss

Für alles, was darüber hinaus geht, müssen die beiden das Mobilfunknetz bemühen. Grundsätzlich gibt es da den schnellen Zugang, aber: „Das ist sehr wechselhaft. Wir liegen in den Randbereichen zweier Masten“, sagt Jürgen Sander. Tagsüber, wenn die Masten von besonders vielen anderen Geräten in der Umgebung angefunkt werden, muss Jürgen Sander jederzeit damit rechnen, dass die Verbindung abbricht. Einen Film zu streamen – andernorts völlig alltäglich – grenzt für ihn an ein Ding der Unmöglichkeit.

Immerhin: Um mit der Arbeit aus dem Homeoffice heraus verbunden zu bleiben reicht es meist doch noch. Seine Frau, einst selbstständige Fotografin, musste aber den Job wechseln. Ihre Bilder setzte sie über das Netz ab. Bilder an Kunden zu schicken ist bei einer eher wankelmütigen Leitung aber ein frustrierendes Unterfangen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei gab es schon schlimmere Zeiten. Als es das Angebot über das schnelle Mobilnetz noch nicht gab, baute Jürgen Sander eine Richtfunkantenne aufs Dach. Neben dem Aufwand war das auch ein teures Unterfangen. „Wir haben 100 bis 150 Euro pro Monat für unseren Internetanschluss bezahlt“, erzählt er.

Dabei wird das Netz im Landkreis ausgebaut. Nur bei Jürgen Sander ist fürs erste kein neuer Anschluss vorgesehen. Wann kommt denn nun endlich das schnelle Internet auch nach Moorwinkelsdamm?

Teurer Ausbau

Das hat er auch Frieslands Landrat Sven Ambrosy gefragt – und der hat umfangreich geantwortet. Und auch wenn der Netzausbau erheblich gefördert wird, teuer ist er trotzdem. Deshalb, so Ambrosy, seien im ersten Ausbauschritt so viele Häuser wie möglich angeschlossen worden. Manche seien dabei bislang auf der Strecke geblieben. Im Fall von Jürgen Sander würde ein Anschluss ans Glasfasernetz 80 000 Euro kosten.

In einigen Fällen überschritten die Kosten für den Anschluss ans Netz den des Hauses deutlich. Diese Häuser anzuschließen sei dann ebenfalls mit Ungerechtigkeiten behaftet, „jedenfalls für den, der nicht vom Ausbau profitiert“, so Ambrosy. Wenn der aktuelle Ausbau abgeschlossen ist, seien 96,2 Prozent der Haushalte in Friesland mit schnellem Internet versorgt. In einer weiteren Förderperiode könnten noch mehr Haushalte folgen. Die beginnt allerdings erst 2023.

Wegen der hohen Kosten müssten aber auch Alternativen geprüft werden. Beispielsweise könnte ein Teil der Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden. So würden es auch einige Landwirte handhaben. Oder Haushalte, die weit draußen liegen, nutzen einen Internetanschluss über Satellit. Der ist zwar teurer, aber ermöglicht auch hohe Surf-Geschwindigkeiten.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.