• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Musterpflaster heiß diskutiert

01.12.2009

VAREL „Der rötliche Ton ist schick, das ist doch viel schöner als die grauen Steine“, meint Elsbeth Göritz. Ihr Mann Lothar favorisiert auch das Natursteinpflaster, denkt aber auch an die klamme Finanzlage der Stadt: „Das ist zu teuer, ich bin für das längliche graue Pflaster“. Seit Freigabe der Musterflächen in der Hindenburgstraße am Freitag bilden sich dort immer wieder Gruppen, um über das Pflaster und auch über Sinn und Unsinn des Vorhabens zu diskutieren.

Die Vareler, die sich am Montagmorgen zu einer spontanen Pflasterbesichtigung zusammengefunden hatten, favorisierten vom optischen Eindruck alle das rötliche Natursteinpflaster, sahen neben dem hohen Preis aber auch andere Nachteile: „Für Buggys und Rollatoren ist das kleine Pflaster unpraktisch“, sind sich Anette Stoll und Cornelia Onken einig. Sinnvoll fanden alle spontanen Gutachter die Regenrinne.

Ihre Meinung gleich schriftlich festgehalten hat Christiane Boos und den Coupon für das Gewinnspiel ausgefüllt, das die Werbegemeinschaft initiiert hat. Darin können die Bürger unter anderem ankreuzen, welches der fünf Pflaster ihnen am besten gefällt. Die Varelerin hat das rote Pflaster angekreuzt, aber auch Kreuzchen bei weiteren Gestaltungselementen gesetzt, die sie für wichtig hält: Sitzmöglichkeiten, Beleuchtung und Begrünung.

Die Coupons gibt es in allen Geschäften der Werbegemeinschaft. Die Aktion läuft noch bis zum 31. Dezember. Zu gewinnen gibt es Einkaufs- und Restaurant-Gutscheine im Wert bis zu 100 Euro. Die Coupons gibt es in allen Geschäften der Werbegemeinschaft.

Kritik am Gewinnspiel übt Menschenmüll. Die Wähleraktion vermisst auf den Gewinnspielformularen Raum für Kritik und bietet deshalb ein alternatives Online-Gewinnspiel zur Diskussion um die Innenstadtsanierung an. „Sehr anschaulich kann sich der Bürger dort über die wahnsinnige Wirkung der unterschiedlichen Pflastervarianten in der Hindenburgstraße überzeugen“, so Iko Chmielewski von MMW.

MMW-Gewinnspiel unter www.menschenmüll.de

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.