• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

NWZ-Leser spenden 1000 Euro für die „Tafel“ Jever

12.10.2010

JEVER Die „Tafel“ in Jever hat erneut eine Spende in Höhe von 1000 Euro von Abonnenten der NWZ  erhalten: Seit Jahresanfang 2009 sorgten Leser, die den Urlaubsservice der NWZ  in Anspruch nahmen und auf ein Präsent verzichteten, für eine Spende von jeweils drei Euro pro Bezugsunterbrechung an die Tafeln. „Inzwischen sind mit dieser Aktion schon 22 000 Euro zusammengekommen“, berichtete Detlef Stanke, Koordinator der Geschäftsstellen Westerstede und Varel, am Montag bei der Übergabe des Spendenschecks an Tafel-Vorsitzende Luise Eden und Helferin Ricarda Fuchs in Jever.

Im vergangenen Jahr hatten NWZ -Abonnenten die Tafel Jever bereits bei der Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs unterstützt, mit dem die Tafel-Helfer Lebensmittel in Supermärkten abholen können, ohne dass die Kühlkette unterbrochen wird. Genutzt wird das neue Fahrzeug von den Tafeln Jever und Schortens (die NWZ  berichtete).

Mit der erneuten Spende der NWZ -Leser von 1000 Euro sollen Luise Eden zufolge zusätzliche Lebensmittel eingekauft werden. „Wir sorgen immer für einen Vorrat an Nudeln und Kartoffeln, zusätzlich kaufen wir Milch, Margarine und Joghurt ein“, berichtete sie. Versorgt werden mit den Lebensmitteln gut 1000 Menschen, darunter rund 150 Familien, die sich sonst vieles versagen müssten.

Dabei versuchen die rund 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Tafel, die Kunden gezielt mit dem zu versorgen, was sie auch verzehren: „Viele Migranten und ältere Menschen kochen jeden Tag selbst, sie bekommen bei uns deshalb auch Gemüse – viele Jüngere dagegen wollen lieber Fertiggerichte und Konserven, mit Gemüse können sie nichts anfangen.“ Ist Obst knapp, wird zudem darauf geachtet, dass Familien mit Kindern ausreichend damit versorgt werden – die anderen Kunden müssen dann verzichten.

Helferin Ricarda Fuchs hat zu den Lebensmitteln auch stets Rezepte und Kochtipps parat. „Unser Motto ist, das Essen kommt auf den Tisch und nicht in den Müll“, sagt Luise Eden. Und das gilt genauso für die Ernährungsgewohnheiten der Tafel-Kunden.

Unter dem Motto „Geben Sie uns einen Korb!“ hat die NWZ  eine weitere Spenden-Aktion zugunsten der Tafeln im Oldenburger Land gestartet: Für jedes dreiwöchige oder dreimonatige Probeabo, das online bestellt oder an andere verschenkt wird, spendet die NWZ  einen Einkaufskorb mit Lebensmitteln an die „Tafeln“ im Oldenburger Land.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.