• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Spende: NWZ-Leser unterstützen Vareler Tafel

12.10.2010

VAREL „Das ist super. Wir können diese Spende sehr gut gebrauchen.“ Die Freude bei Anita Osterloh und Erika Lange, beides Sprecherinnen der Vareler Tafel, war groß. Uwe Mork, der Leiter der Privatkundenabteilung der Nordwest-Zeitung, überbrachte am Montag einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für die Vareler Tafel.

Spende statt Präsent

Das Geld stammt aus der Urlaubsservice-Aktion der NWZ , das Leserinnen und Leser seit Jahresbeginn für die Tafeln im Oldenburger Land gespendet haben. Und das Geld kommt postwendend dort an, wo es gebraucht wird. Und das funktioniert so. Wer sein NWZ -Abonnement wegen Urlaubs oder aus anderen Gründen befristet verschenkt oder zum Beispiel an Altenheims spendet, erhält von der Nordwest-Zeitung seit langen ein kleines Präsent. Seit dem Vorjahr können Abonnenten aber auch auf ihr Präsent verzichten. Dafür spendet der Verlag in ihrem Namen jeweils drei Euro an die Tafel. „So sind bis heute bereits 22 000 Euro zusammengekommen“, berichtete Uwe Mork.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von solchen und anderen Spenden finanziert sich die Vareler Tafel. So stapelten sich am Montag im Flur der Lebensmittelausgabe an der Oldenburger Straße mehrere Körbe mit Kürbissen, die vom Kürbisfest am Sonntag in Varel stammen. Bis Mittwoch werden wieder allerlei Lebensmittel von Mitarbeitern der Tafel zum Teil mit Kühlwagen von Firmen abgeholt und sortiert, damit bedürftige Personen versorgt werden können. Nach Aussagen von Lange und Osterloh engagieren sich derzeit 40 ehrenamtliche Helfer.

Die Vareler Tafel finanziert sich ausschließlich über Spenden. Die 1000 Euro der NWZ -Leserinnen und -Leser sollen dazu beitragen, in der Halle hinter dem Haus der Lebensmittelausgabe einen Aufenthaltsraum für die Kunden der Vareler Tafel zu bauen, damit die Menschen nicht bei Wind und Wetter draußen stehen müssen. Im Haus selbst, das kürzlich von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde als Träger der Vareler Tafel gekauft wurde, ist zu wenig Platz. In den Räumen dort müssen die Lebensmittel aufbewahrt, sortiert und schließlich ausgegeben werden.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Vareler Tafel von der Urlaubsservice-Aktion der NWZ  profitiert und 1000 Euro erhalten. Mit Hilfe dieses Geldes konnte die Vareler Tafel ein Carport für die beiden Kühlfahrzeuge bauen.

Hilfe für 230 Familien

An die 230 Familien mit insgesamt 700 Personen aus Varel, Bockhorn, Zetel und Jaderberg kommen wöchentlich zur Vareler Tafel. Einigen gehbehinderten Personen werden ihre Lebensmittelrationen auch nach Hause gebracht. In Anspruch nehmen dürfen die Vareler Tafel Personen, die Hartz  IV beziehen, Rentner mit Grundsicherung und Personen mit einem Berechtigungsausweis. Er wird an Personen mit geringem Einkommen verteilt. Anspruchsberechtigt sind Bürger, deren Einkommen 120 Prozent des Bedarfssatzes für Arbeitslosengeld II nach dem Sozialgesetzbuch II oder Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch XII nicht übersteigt. Die Nachweise über Einkommen und Belastungen sind im Rathaus vorzulegen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.