• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

WEIHNACHTSZEIT: Ohrbült ziert schönes Gesteck

04.12.2006

ZETEL Viele Schaulustige verfolgten das Geschehen vor dem Rathaus. Ein Kran hob den Adventskranz auf die Halterung.

von hans begerow ZETEL - Nur einen kurzen Augenblick gab es Zweifel, ob das Aufmaß wohl stimmt. Doch es stimmte haargenau: Der Adventskranz vor dem Zeteler Rathaus passte in die Halterung, die Peter Spille (Lackierbetrieb Meyer) konstruiert hatte.

Am Sonnabendnachmittag haben etliche Schaulustige verfolgt, wie der überdimensionale Adventskranz vor dem Zeteler Rathaus montiert wurde. Er hat einen Durchmesser von vier Metern und steht direkt vor dem Rathaus. Organisiert hat das Ganze die Interessengemeinschaft „Wir in Zetel“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Gärtnerei Kamps war der Kranz entstanden. Dort hatten Sabine und Stefan Kamps mit ihren Mitstreitern aus Nordmanntannen das Grün für den Adventskranz gewonnen. Zwei große Nordmanntannen – „und etwas Glühwein“ – waren notwendig, um das Gestell mit Grün zu umwickeln, beschrieb Sabine Kamps den Materialaufwand. Einen Abend lang dauerte das Binden, so Sabine Kamps. Stefan Hilbers hatte das Eisen für die Konstruktion besorgt, die wiederum von Peter Spille zusammengeschweißt wurde. Firma Nieland stellte die Elektrik zur Verfügung, damit der Adventskranz auch beleuchtet werden kann.

Es ist bereits der zweite Adventskranz, den die Zeteler Kaufleute der Interessengemeinschaft als Blickfang organisiert haben. Im vergangenen Jahr war die Idee geboren worden, nur reichte die Vorbereitungszeit nicht mehr, um ein rundes Gestell für den Kranz zu konstruieren. Deshalb behalf man sich mit dem viereckigen Erstling, in diesem Jahr ist der Kranz nun rund.

Thomas Goletz hatte übrigens den Kranwagen zur Verfügung gestellt, sonst hätte der schwere Kranz wohl kaum aufgestellt werden können. Er steht nun – mit Schleifen und Lichterketten geschmückt – auf drei Trägern, die die Fahnenmasten vor dem Rathaus ersetzt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.