• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Ostbake ist bereits Vergangenheit

14.06.2013

Wangerooge Die Wangerooger Ostbake ist Vergangenheit: Am Donnerstag, frühmorgens bei Niedrigwasser, rückte der Bagger an und hat das alte Seezeichen abgerissen. „Die Substanz der originalen Holzelemente war noch schlechter als erwartet“, berichtete Herbert Lind, Wasserbaumeister beim Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Wilhelmshaven. „Der jetzt vorgenommene Rückbau war daher die einzige Lösung.“

Wie berichtet, hatte das WSA bei einer Bauwerksinspektion im Jahr 2012 festgestellt, dass das über 100 Jahre alte Bauwerk marode und nicht mehr sanierungsfähig ist. Da das Seezeichen ohnehin keine Funktion mehr hat, hatte das WSA den Abriss beschlossen (die NWZ  berichtete).

Wie sich am Donnerstag zeigte, waren auch die Stützpfähle marode: Sie brachen gleich mit ab. Geplant war, sie stehen zu lassen, um auf ihnen einen Nachbau der Bake aufzubauen.

Der Bürgerverein Wangerooge wollte die Federführung beim Wiederaufbau übernehmen. „Doch wenn nun ein neues Fundament gesetzt werden muss, wird ein Neubau illusorisch“, sagte Ernst Schöppe vom Bürgerverein. „Das ist sehr bedauerlich.“

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.