• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Plakate werben für Küstenroute

12.12.2014

Varel Die Wirtschaft östlich und westlich der Elbe setzt sich gemeinsam für eine rasche Fertigstellung der Küstenroute ein. Unter dem Motto „Küstenroute – verbindet mehr“ haben sich die Befürworter einer schnellen Umsetzung der Autobahn A 20 zusammengeschlossen. Nun haben die Partner, darunter acht Industrie- und Handelskammern, ihre Kampagne „Mehr davon“ gestartet. Ziel ist es, Bevölkerung und Politik für die Bedeutung dieser transeuropäischen Magistrale zu sensibilisieren. An acht ausgewählten Standorten entlang der geplanten 121 Kilometer langen Route sollen Großflächen mit starken Kampagnenmotiven das Interesse der Passanten wecken.

Die Kampagne zeigt Menschen, die sich für den Neubau der Autobahn aussprechen. Dazu gehört Jörg Albers, Geschäftsführer der Spedition Albers Logistik Varel GmbH. Das Unternehmen mit rund 200 Arbeitsplätzen war sofort von der Aktion überzeugt. „Wir haben mehr davon, da wir so noch umweltschonender bei unserem Kunden im Norden sein werden“, sagt Albers. Sein Statement ist auf einem drei mal zwei Meter großen Plakat im Zentrum von Varel zu sehen. Weitere Kampagnenmotive zeigen zum Beispiel Reisende und Arbeitnehmer, die ebenfalls von der Küstenautobahn profitieren würden. „Die Ost-West-Verbindung lässt den Norden infrastrukturell und wirtschaftlich zusammenwachsen. Die Küstenroute A 20 ist ein entscheidender Treiber für die Entwicklung des Nordwestens“, so Gert Stuke, Präsident der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK). Partner der Initiative sind: Förderverein Pro A20, Handelskammer Bremen, IHK Bremerhaven, IHK Flensburg, IHK Kiel, IHK zu Lübeck, IHK Ostfriesland und Papenburg, IHK Stade und Oldenburgische IHK.


     info: www.kuestenroute.de. 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.