• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Fahrgastverband: ProBahn will Weichen stellen für besseren Zugverkehr

01.03.2016

Schortens Der Regionalverband Ems-Jade im Fahrgastverband Pro Bahn wird sich mit leicht verändertem Vorstand seinen Aufgaben widmen: Bei der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Schortens wurde Hans-Joachim Zschiesche (Wilhelmshaven) als Regionalvorsitzender bestätigt, seine Stellvertreter sind Dr. Joachim Krug (Wilhelmshaven), Bruno Braun (Aurich) und Helmuth Cohrs (Schortens), Schatzmeisterin ist Hildegard Zschiesche (Wilhelmshaven).

Die bisherige Stellvertreterin Ursula Werdermann (Jever) stand nicht mehr zur Verfügung.

Bruno Braun aus Aurich ist ein engagierter Verfechter für einen Wiederanschluss Aurichs an die Bahn im Personenverkehr. Für ihn ist der vorerst geplatzte Anschluss Aurichs noch nicht gegessen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Helmut Cohrs aus Schortens soll nach und nach die Fahrtenplanung des Regionalverbands übernehmen, die bisher von Dr. Joachim Krug wahrgenommen wird.

Für den neuen Vorstand gibt es viel zu tun, kündigte Hans-Joachim Zschiesche an: Denn neben den geplanten Vereinsfahrten wird unter anderem auch der Ausbau des Streckenabschnitts Varel-Sande samt Schienenersatzverkehr an den Wochenenden die große Aufmerksamkeit des Fahrgastverbands in Anspruch nehmen. Ebenfalls steht die Bahnumfahrung Sande im Fokus, da bekanntlich der Haltepunkt Sanderbusch ersatzlos aufgegeben wird und ein adäquater Ersatz mit Bussen vom Bahnhof Sande eingerichtet werden muss.

„Ebenfalls wird es darum gehen, insgesamt die Weichen für Verbesserungen im Personenverkehr in der Region Wilhelmshaven-Friesland und Wittmund nach Bremen und Osnabrück zu stellen“, so Zschiesche. Es gelte, bereits jetzt beharrlich zu bleiben und nicht erst nach Beendigung der Bautätigkeit in Angriff zu nehmen. „Den Fahrgästen in unserer Region muss aufgezeigt werden, wofür gerade sie die Einschränkungen durch die langjährige Bautätigkeit hinnehmen mussten“, so Zschiesche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.