• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

INTENSIV-TRAINING: Profitipps für die Bewerbung

18.10.2005

[ /VORSPAUTOR] VAREL - Wie formuliere ich ein Bewerbungsschreiben richtig, welche Unterlagen dürfen auf keinen Fall in der Bewerbungsmappe fehlen und wie rücke ich mich beim Vorstellungsgespräch ins rechte Licht? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten kürzlich Schüler der Haupt- und der Pestalozzischule in Varel.

Beim ersten Bewerbungs-und Kommunikationstraining im Jugendzentrum „Alte Weberei“ bekamen die Neunt- und Zehntklässler jede Menge nützliche Tipps, wie sie sich ihren Traumjob angeln. Dass bei vielen Bewerbern Unterlagen fehlerhaft sind, weiß Sascha Biebricher vom Regionalen Qualifizierungsnetzwerk. Firmen hätten sich des öfteren über den schlechten Zustand so manch einer Bewerbung beklagt, so Biebricher. Darum luden das Regionale Qualifizierungsnetzwerk, das Pro Aktiv Center des Landkreises Friesland in Zusammenarbeit mit der AOK, der Telekom und der Firma Heinen die Jugendlichen zu dem zweitägigen Workshop ins Jugendzentrum ein.

Insgesamt 54 Schüler, aufgeteilt in zwei Gruppen, nahmen das Angebot der Bewerbungsprofis war. Zusammen mit den Experten und ihren Lehrern übten sie Bewerbungen zu schreiben und simulierten schon einmal den Ernstfall: das von vielen gefürchtete Vorstellungsgespräch. Mit Hilfe einer Videokamera kontrollierten die Schüler ihr Auftreten. Auch Sarah Böcker setzte sich vor das Kameraauge und war nach anfänglicher Scheu vor der ungewohnten Situation am Ende ganz begeistert. „Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Kamera und dann macht es sogar richtig Spaß, sich selber zu beobachten“, findet die 15-Jährige. Alexander Darányi von der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg analysierte zusammen mit den Schülern jeden einzelnen Auftritt und machte Verbesserungsvorschläge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Worauf es beim Bewerben besonders ankommt, erfuhren die Teilnehmer zudem von Personalverantwortlichen aus Firmen und von Auszubildenden, die von ihren Erfahrungen berichteten. Dass nicht nur gute Schulnoten und ein einwandfreies Anschreiben, sondern auch gutes Sozialverhalten die Eintrittskarte für den Wunschberuf sein kann, betonte Matthias Felsch. Der Hauptschulleiter zeigte sich von dem Projekt begeistert: „Dieser Kurs hat auch viel für das Selbstwertgefühl der Schüler gebracht“, meint der Pädagoge. Den Schülern sei vermittelt worden, dass sie durchaus viele Fähigkeiten und Qualifikationen besitzen.

Auch Johannes Peschke vom Pro Aktiv Center ist mit dem Ergebnis zufrieden. „Nächstes Jahr werden wir versuchen, das Projekt auf den ganzen Landkreis auszudehnen.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.