• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

„Reisen sind ein beratungsintensives Produkt“

06.06.2014

Schortens /Sande Im stationären Einzelhandel und Dienstleistungsangebot ist besonders die Reisebranche von der Konkurrenz im Internet betroffen. Immer mehr Menschen buchen ihre Reise online. Im Netz gibt es Pauschalreisen und Last-Minute-Angebote rund um die Uhr. Viele Bürger verzichten daher heute auf den Weg ins Reisebüro in der Stadt und auf die Beratung und den Service eines stationären Reisebüros.

Die Konkurrenz der vielen Online-Reisebüros merkt Astrid Sage­horn von „Reiseland“ in Schortens aber kaum. Sie hat sogar festgestellt: „Manch einer hat mit den nur auf den Preis fixierten Buchungen nicht so gute Erfahrungen gemacht und kommt beim nächsten Mal wieder ins Reisebüro.“ Natürlich würden auch dort Preise verglichen und Schnäppchen gefunden.

Auch Tanja Klaassen vom Reiseservice Klaassen in Sande hat trotz der vielen Mitbewerber im Netz nach wie vor gut zu tun: „Wir haben keinen Umsatzeinbruch gespürt – im Gegenteil. Zwar seien manche Kunden weggeblieben, dafürseien neue gekommen. Oder wiedergekommen.“ Darunter erstaunlicherweise viele junge Leute, denen die Reiseangebote im Internet zu unübersichtlich geworden sind und die keine Lust haben, sich stundenlang durchzuklicken.

Dennoch sei es durchaus bequem, allein zu Hause Flug, Hotel und Mietwagen zu buchen, räumen Klaassen wie auch Sage­horn ein – vorausgesetzt, man kennt sich aus. Oft aber werden Details übersehen oder vergessen. Wenn zum Beispiel der Transfer-Bus nicht vor Ort ist. Wenn das Lowcost-Zimmer eben nicht nur billig, sondern auch laut und weit abgelegen im Hotel ist. Wenn man vielleicht billiger geflogen ist, dafür aber stundenlang in Wartehallen auf Anschlussverbindungen warten muss. Bei vielen Online-Anbietern müsse man bei den Zusatzleistungen genau hinsehen: „Viele verkaufen ohne zu fragen eine Versicherung dazu“, so Klaassen.

Wer oft auf die Ferieninsel im Mittelmeer oder nach Übersee fliegt, Flugverbindungen, Hotels und Einreisebestimmungen kennt, der ist auf die Dienstleistung und auf Öffnungszeiten eines Reisebüros heute kaum mehr angewiesen. Kunden, die nicht so oft auf Reisen sind oder gar erstmals in ein Land wollen, das sie noch nie bereist haben, schätzen hingegen die Beratung eines Reisebüros. „Reisen sind ein beratungsintensives Produkt“, sagt Astrid Sagehorn. Und diese Beratung gebe es natürlich nicht kostenlos. „Zu glauben, Buchungen seien im Internet immer billiger als im Reisebüro, ist ein Irrtum“, erklärt Sagehorn. Tatsächlich haben die großen Veranstalter im Internet die gleichen Preise wie im Reisebüro in der Stadt. Vor allem bei kurzfristigen Trips könne das Büro oft sogar preiswerter sein – Beratung inklusive.

Viele Kunden schätzen das Reisebüro auch für den Fall, wenn eine Reise nicht planmäßig verläuft– aus persönlichen Gründen im Falle einer plötzlichen Erkrankung, oder weil es im Reiseland zu Unruhen oder einer Naturkatastrohe gekommen ist. „Bei Online-Anbietern über eine Hotline einen Reiserücktritt zu regeln oder eine Reise umzubuchen ist kompliziert und man braucht oft viel Geduld“, so Sagehorn. Im Reisebüro erledigten das die Mitarbeiter.

Oliver Braun
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965313

Weitere Nachrichten:

Reiseland

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.