• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Reitbahn bleibt in Drostenstraße

09.01.2013

Varel Das Frühlingsfest in Varel soll vom 5. bis 8. April gefeiert werden. Das haben die Mitglieder des Schaustellervereins Varel-Friesland beantragt, und das hat einstimmig der Marktausschuss gebilligt. Nach der ursprünglichen Planung hätte das Fest Mitte April stattfinden sollen, wäre dann aber mit dem Frühlingsfest in Wilhelmshaven kollidiert. Entsprechend findet der verkaufsoffene Sonntag mit Autoschau und Fahrradtag am 7. April statt. Werbe-Gemeinschaft Varel und die Interessengemeinschaft der Autohändler sowie die Initiative „Vareler fahr’n Rad“ sind mit der Verlegung einverstanden.

Zum Vareler Frühlingsfest 2013 wird auf dem Wendehammer der Drostenstraße auch wieder eine Ponyreitbahn zugelassen. Das haben die Mitglieder des Marktausschusses, die unter dem Vorsitz von Alfred Müller (SPD) zusammentraten, beschlossen. Geschäftsinhaber der Drostenstraße hatten sich beschwert, dass durch den Aufbau der Ponyreitbahn zum Frühlingsfest und eine Bebauung mit Karussells zum Kramermarkt die Läden verdeckt würden. „Die Ponyreitbahn passt aber sehr gut zum Konzept. Es ist ein Angebot für Kinder“, sagte Wilfried Albers, Leiter des Fachbereichs Ordnung und Soziales. „Es kommt immer zu Problemen, wir können es nicht allen recht machen.“ Das gelte auch für den Kramermarkt. „Im Sinne eines attraktiven Marktes brauchen wir diese Bebauung.“ So sahen es auch die Ausschussmitglieder. „Wir können nicht darauf verzichten“, sagte Alfred Müller, und Jürgen Rathkamp gab zu bedenken: „Es fehlt sonst etwas für die Jugend.“

Entsprechend wird im Wendehammer in der Drostenstraße die Ponyreitbahn wieder aufgebaut. Ein anderer Standort für die Reitbahn sei nicht möglich. „Es ist darauf zu achten, dass ein möglichst breiter Durchgang in dieser Straße bleibt, um die dortigen Geschäfte zu erreichen“, heißt es im Vorschlag der Verwaltung. Auch zum Vareler Kramermarkt 2013 soll die Drostenstraße möglichst weit mit Schaustellergeschäften bebaut werden. Alternativ kann dort eine Riesenrutsche (etwa ab OLB) zugelassen werden. Die Ponyreitbahn wurde 2012 zum zweiten Mal auf dem Wendehammer der Drostenstraße aufgebaut.

Ein positives Fazit hat die Stadtverwaltung nach dem Pferde- und Fohlenmarkt auf dem Schlackeplatz in der Windallee gezogen. Nach Jahrzehnten hatte der Markt 2012 erstmals wieder dort stattgefunden, weil die Schützenwiese wegen der Erweiterung des Famila-Marktes nicht mehr zur Verfügung steht. Der Pferde- und Fohlenmarkt am 3. Oktober 2013 soll an gleicher Stelle stattfinden.

Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Weitere Nachrichten:

SPD | OLB | Ordnungsamt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.