• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bären-Triathlon findet doch statt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Sportevent In Bad Zwischenahn
Bären-Triathlon findet doch statt

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Resseguier übernimmt vakanten Vorsitz

31.05.2010

CLEVERNS Alexander Resseguier ist neuer Vorsitzender der Sportgemeinschaft (SG) Cleverns-Sandel. Damit hat das Bangen um die Zukunft des Vereins ein Ende.

Rund 40 der insgesamt etwa 450 Mitglieder waren am Freitagabend der Einladung des kommissarischen Vorstands in die Vereinsgaststätte „Zur Linde“ gefolgt. Wie berichtet, hatte sich auf der regulären Jahreshauptversammlung kein neuer Vorstand gefunden. Sowohl der Vorsitzende Heiko Higgen als auch sein Stellvertreter Onno Folkers stellten ihre Ämter zur Verfügung. Beide waren viele Jahre im Vorstand tätig. Da es keine Nachfolger gab, wurde die Wahl vertagt. Alle Sparten sollten sich Gedanken über mögliche Kandidaten machen.

„Wenn wir keinen neuen Vorstand wählen, muss der Verein aufgelöst werden“, machte der ehemalige Vorsitzende Heiko Higgen, der die Sitzung leitete, eingangs noch einmal allen Anwesenden die Problematik deutlich. Doch es fand sich ein Kandidat, die Gespräche hinter den Kulissen in den vergangenen drei Monaten seit der Jahreshauptversammlung waren erfolgreich verlaufen.

Alexander Resseguier wurde einstimmig gewählt. Er hatte bisher das Amt des Schriftführers inne, das er jetzt abgab. Gleichzeitig führte er lange Jahre die Tischtennisabteilung. Dieses Amt übernimmt nun Volker Bohlen. Wenn Volker Bohlen die Leitung der Sparte nicht übernommen hätte, so Resseguier, wäre er sicher auch nicht dazu bereit gewesen, für den Vorsitz zu kandidieren. „Unsere Sparte verspürt gerade einen großen Aufwind, diese Perspektive wollten wir nicht zunichte machen”, betonte der neue Vorsitzende. Unterstützung bekommt er fortan von Rainer Berg als 2. Vorsitzendem, der ebenfalls in der Tischtennissparte aktiv ist, genauso wie der neue Schriftführer Karl-Heinz Stange.

Dass vier von sieben Vorstandsmitgliedern aus der Tischtennissparte kommen, ließ Heiko Higgen nicht unkommentiert. „Das wirft ein trauriges Bild auf den Verein“, meinte er. Er hoffe auf mehr Engagement aller Mitglieder in zwei Jahren, wenn die nächste Wahl ansteht.

Kritische Stimmen – u. a. zum Anzapfen von Fördermitteln und zur Einbindung von Übungsleitern in die Vereinsarbeit – gab es auch aus dem Kreis der Mitglieder. Doch trotz aller Kritik dankten die Anwesenden dem scheidenden Vorstand für seine langjährige Arbeit und seine Bemühungen, geeignete Nachfolger zu finden.

Den Wunsch nach neuen Übungsleitern nahm der neue Vorstand zur Kenntnis.

Alexander Resseguier ist neuer Vorsitzender der Sportgemeinschaft (SG) Cleverns-Sandel. Damit ist das Bangen um die Zukunft des Vereins beendet.

Rund 40 der insegsamt etwa 450 Mitglieder waren am Freitagabend der Einladung des kommissarischen Vorstandes in die Vereinsgaststätte „Zur Linde“ gefolgt. Wie berichtet, hatte sich auf der regulären Jahreshauptversammlung kein neuer Vorstand gefunden. Sowohl der Vorsitzende Heiko Higgen als auch sein Stellvertreter Onno Folkers stellten ihre Ämter zur Verfügung. Beide waren viele Jahre im Vorstand tätig. Da es keine Nachfolger gab, wurde die Wahl vertagt. Alle Sparten sollten sich Gedanken über mögliche Kandidaten machen.

Mehr lesen Sie in der nächsten Ausgabe der NWZ

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.