• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Gewerbe: Straßenbau sorgt für Durststrecke an Hauptstraße

20.10.2018

Sande Licht und Schatten beim Wirtschaftsförderungsverein Sande: Die Zahl der Mitgliedsbetriebe ist um drei auf 90 gestiegen und die Probleme mit dem Leerstand haben sich zumindest nicht weiter verschärft, so Vorsitzender Albert Folkens bei der Herbstversammlung.

Für Verdruss sorgt allerdings die Sanierung der Hauptstraße; denn die dauert wegen größerer Probleme bei den Entwässerungsanlagen länger als geplant und wird wohl erst Anfang November abgeschlossen sein.

Für die Geschäftsleute zwischen der Hauptstraße und dem so genannten Sander Ei ist das ein Problem, sagte Folkens. Einige Ladeninhaber an der Hauptstraße würden das bereits spüren, weil weniger Kunden kämen. Ein Imbissbetreiber habe daher kurzfristig Betriebsferien eingeplant, andere reagierten mit verkürzten Öffnungszeiten. „Aber in ein paar Tagen ist das Thema hoffentlich erledigt“, sagte Folkens, der an der Berliner Straße die Küchen-Galerie betreibt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Baugenehmigung erteilt

Größtes Sorgenkind bei den Leerständen ist nach wie vor das Geschäftshaus von ehemals „Betten und Matratzen Carls“ mitten in Sande. Zwar habe dort eine Fahrschule Teilflächen gemietet, aber große Flächen und die Fensterfront zur Hauptstraße seien nach wie vor leer. Schwierig sei, dass es an dieser Stelle nicht genügend Parkplätze gebe. Nach wie vor „in der Pipeline“ sei das Projekt von Müller & Egerer, die die freie Fläche an der Hauptstraße 1 bebauen wollen. Die Baugenehmigung sei erteilt, hat Folkens erfahren. „Ich denke, da wird es spätestens nächstes Jahr losgehen.“

Rückblicke gab es unter anderem auf die Aktionen des Wirtschaftsförderungsvereins zum 80-jährigen Bestehen von Cäciliengroden, wo der Verein beim Festumzug vertreten war. Bei der Autoschau „Sande mobil“ im August will der Verein aus seiner Rolle als „stiller Teilhaber“ herauskommen und wieder mehr in Erscheinung treten, kündigte Folkens an. Es gebe erste Überlegungen, sich mit einem Ausstellungspavillon zu beteiligen.

Aktionen im Advent

Nun aber ist zunächst die näher rückende Vorweihnachtszeit Thema beim Wirtschaftsförderungsverein: Mit einem Einschaltfest soll am Montag, 26. November, in Sande die Adventszeit starten. Zusammen mit den Kindergartenkindern aus Cäciliengroden soll um 18.30 Uhr die Festbeleuchtung an den Straßen angeschaltet werden, dazu gibt’s Lieder, Kinderpunsch und Glühwein.

Damit fällt am Montag vor dem ersten Advent auch der Startschuss für die Weihnachtsverlosung „Goldengel“. Die läuft nach altbekannten Spielregeln, sagte Folkens: Wer in Sande einkauft, erhält in den Geschäften Marken in Form von Goldengeln, die auf eine Teilnahmekarte geklebt und eingeschickt werden. Nach Weihnachten werden unter allen Teilnehmern Einkaufsgutscheine im Wert von 3000 Euro verlost.

Vor der Herbstversammlung hatten sich die Mitglieder von Betreiber Witali Saitz die Eishalle Sande vorstellen lassen und dabei Trainingsbetrieb auf Kufen beobachten können. „Das ist schon cool, dass wir sowas hier in Sande haben“, sagt Bürgermeister Stephan Eiklenborg. Bis nach Oldenburg sei die Eishalle Sande in der Region das einzige Angebot dieser Art.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.