• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Datenschutz killt Weihnachtsverlosung

26.10.2019

Sande Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat der Sander Weihnachtsverlosung den Garaus gemacht: „Wir werden in dieser Adventszeit keine ,Goldengel‘-Verlosung veranstalten“, sagte der Vorsitzende des Wirtschaftsförderungsvereins Sande, Albert Folkens, bei der Herbstversammlung. Grund für die Absage ist die Furcht vor Abmahnanwälten, die auf Kosten der Sander Gewerbetreibenden Reibach machen wollen.

Auf diese Spielchen will sich keiner einlassen. „Wir bedauern das sehr für unsere treue Kundschaft, die sich schon wieder auf die Aktion in der Vorweihnachtszeit gefreut hat“, so Folkens. Die Sander Gewerbetreibenden wollen sich aber für 2020 etwas Neues einfallen lassen. „Wir kommen wieder“, versprach Folkens.

Das Problem bei der beliebten Goldengel-Aktion sind die Postkarten mit den Adressen der Teilnehmer. Wer in den Sander Geschäften in der Adventszeit einkaufte, erhielt bislang mit jedem Einkauf eine Klebemarke in Form eines Goldengels. Die wurden auf die Teilnahmekarten geklebt und mit Name und Adresse versehen in eine große Lostrommel geworfen. Man hätte auch mit allerhand zusätzlichen Erklärungen der Teilnehmer die Verlosung so oder ähnlich weiterlaufen lassen können, aber das sei den Gewerbetreibenden zu riskant und es sei zu kompliziert.

Die Kaufleute in Sande waren die einzigen weit und breit, die in der Adventszeit noch eine klassische Weihnachtsverlosung anboten und auf dieses Weise etwas für den lokalen Handel und zur Kundenbindung taten. Sachpreise und Einkaufsgutscheine im Wert von 3000 Euro wurden ausgeschüttet.

Dennoch will der Sander Gewerbeverein etwas tun und die Bürger in vorweihnachtliche Stimmung bringen: Am Montag nach Totensonntag, am 25. November, lädt der Verein wieder zum Einschaltfest für die Weihnachtsbeleuchtung ein. Bei der Friedenseiche an der Hauptstraße gibt es ab 18.30 Uhr Glühwein und Kinderpunsch, Grundschulkinder singen Lieder zur Adventszeit. Das ist ein schönes, gemütliches kleines Fest, zu dem alle eingeladen sind, sagt Folkens. Der Verein hat zudem eine weitere Straßenüberspannung angeschafft. Die Lichtkonstruktion soll zur Adventszeit über der Dollstraße angebracht werden.

2020 will der Wirtschaftsförderungsverein die zuletzt etwas eingeschlafene Verbindung zur Gemeindeverwaltung wieder mehr beleben. Die Gemeinde ist zurzeit mehr auf kulturelle Angebote ausgerichtet, gleichwohl gibt es mit dem „Sander Frühling“ und mit „Sande mobil“ zwei große gewerbliche Veranstaltungen. Dort will sich der Wirtschafts-Verein wieder mehr einbringen.

Positiv bewerten die Kaufleute die Ansiedlung von Müller & Egerer am Sander Kreisel und Oldenburger Damm. Im Frühjahr 2020 soll die Bäckerei mit Café eröffnen. Das ist gut für’s Bild am Ortseingang und auch für den Sander Handel hilfreich, meint Folkens.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.