• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Kartoffeln munden in vielen Sorten

30.09.2019

Sande In den vergangenen Jahren begleitete stets sonniges und trockenes Herbstwetter das Kartoffelfest der Arbeitsgemeinschaft „Altes Sande“. Doch am Sonntag regnete es in Strömen – der Regen hat den Landwirten und Gartenbesitzern im Sommer gefehlt. Die Kartoffelpufferfans trotzten dem Regen dennoch – die große Scheune mit den Nebengebäuden boten ausreichend Schutz vor den Schauern auf der Hofstelle Altmarienhausen.

Auf dem Gelände der einstigen Sommerresidenz von Fräulein Maria von Jever hat die Arbeitsgemeinschaft „Altes Sande“ in der Gulfscheune das „Küsteum“ mit Küstenschutzausstellung, einer Handwerks- und Landwirtschaftsausstellung eingerichtet. So war bei dem Regenwetter Gelegenheit, die Exponate ohne Drängelei anzuschauen. Verkaufsstände boten Handgefertigtes an.

Die Kartoffel, Ursprungsland, Südamerika, ist seit über 200 Jahren Grundnahrungsmittel und stand in Sande beim Kartoffelfest im Mittelpunkt. „Als noch fast in jedem Haushalt Kartoffeln angebaut wurden, war es für uns Kinder etwas Besonderes, in der Glut von trockenem Kartoffellaub und Sträuchern die Kartoffeln mit Schale zu schmoren und dann zu verspeisen“, berichtete ein betagter Besucher.

Der 79-jährige Kartoffelbauer Otto Heyken aus Waterstraat bei Altharlingersiel gehört mit seinem Lastwagen, beladen mit festkochenden, nicht so festkochenden und mehligen Kartoffeln schon von Anfang an zum Kartoffelfest. „Die Erntemenge ist ausreichend die Qualität gut und der Geschmack wieder einzigartig“, so Heyken. Er bot auch viele Kohlsorten aus eigenem Anbau an.

Nicht so lang wie sonst war die Warteschlange für Kartoffelpuffer mit frischem Apfelmus. Der Bund Friesland informierte über seine Arbeit und presste Saft aus den Äpfeln des gegenüberliegenden Apfelgartens. In der Museumsscheune lagen in Kisten eine Vielzahl Kartoffelsorten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.