• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 25 Minuten.

Hallenturnier in Oldenburg
Traditions-Fußballturnier fällt erneut aus

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Mobilität: Gemeinde Sande ist nun auch elektrisch unterwegs

14.09.2017

Sande Die Gemeinde Sande elektrifiziert ihren Fuhrpark: Seit kurzem ergänzt ein rein elektrisch betriebener Renault Zoe die Flotte der Gemeindeverwaltung. Der Stromer löst einen benzinbetriebenen VW ab, der das Ende seiner Laufzeit erreicht hat. Das neue Sander E-Mobil wird gesponsert von der Familie von Wedel, die auch den Windpark Sande betreibt.

Enno Herlyn, Generalbevollmächtigter der Familie von Wedel, übergab das Fahrzeug, jetzt offiziell an Bürgermeister Stephan Eiklenborg. Tatsächlich wird das E-Auto schon seit einigen Wochen intensiv genutzt. Zum Fuhrpark des Rathauses gehören zudem ein Neunsitzer und ein kleiner Kastenwagen – beides Benziner. Das Elektro-Auto fährt flott und sparsam: Angetrieben wird der Zoe von einem 43-Kilowatt-Elektromotor. Keine vier Sekunden dauert es, bis der Tacho 50 km/h anzeigt. Die Akkus erlauben – laut Herstellerangaben – einen Radius von knapp 400 Kilometern. Dann ist aber auch kein Verbraucher im Auto eingeschaltet. „Tatsächlich kommen wir mit einer Akkuladung auf rund 250 Kilometer“, so Eiklenborg. „Das reicht für das Einsatzgebiet mehr als aus.“

Seine Energie bekommt der Zoe an der Ladesäule in der Rathaus-Garage. Ladestationen hat Sande zudem am Bahnhof. Weitere sollen bald am Marktplatz entstehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Auto, das mit dem Emblem des Windpark Sande als Sponsor foliert ist, soll natürlich auch Werbemodell für mehr Elektromobilität sein. „Wir wollen den Bürgern in Sande Mut machen und sie motivieren, sich mehr mit dem Thema zu beschäftigen, und auch Vorbildfunktion übernehmen“, so Eiklenborg. Der Wagen fahre sich ausgezeichnet.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.