• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Blühflächen und Biotop: Schon jetzt gibt’s viele Pläne

22.02.2019

Sande Nach knapp einem Jahr Vorbereitungszeit hat sich jetzt in Sande eine neue Nabu-Ortsgruppe gegründet. Die Sander reihen sich damit als vierte Ortsgruppe im Landkreis Friesland und als 33. in den Bezirksverband Oldenburg ein.

Zur Gründungsversammlung war auch Bürgermeister Stephan Eiklenborg geladen. Er unterstrich das Bewusstsein für den Umwelt- und Naturschutz des Ortes, der bereits seit 2007 Biosphärenreservatsgemeinde ist. Es sei jeder einzelne gefragt, sich einzubringen.

Rolf Grösch, Vorsitzender des Nabu-Bezirks Oldenburg, erwartet auch für den Norden Umweltaktivisten, die für mehr Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt auf die Straße gehen werden. „Artenvielfalt ist längst kein Randthema mehr“, sagte er, warnte aber auch vor übereiltem Vorgehen. Die Artenvielfalt der Vögel im Landschaftsschutzgebiet bei den Spülteichen in Neustadtgödens stellte Johanna Hinrichs-Thran vom WAU Jever vor: 40 bis 50 verschiedene Vögel gebe es hier zu sehen, berichtete sie.

Der Nabu-Ortsgruppe Sande gehören rund 25 Personen an. Gruppensprecher und Ansprechpartner für Bürger ist Konrad Sieg, Ansprechpartner für die Gemeindeverwaltung ist Hans-Gerd Stallkamp, für die Finanzen zeichnet Burkhard Schmidt verantwortlich.

Über erste Zielsetzungen berichtete Sieg, es soll das Projekt „Bienengemeinde Sande“ unterstützt werden, weitere Blühflächen sollen angelegt und betreut werden, auch eine Streuobstwiese soll dabei sein. „Je mehr wir den Lebensraum für Insekten verbessern, desto mehr haben auch die Vögel davon und auch für Menschen wird die Gemeinde so attraktiver“. Die Gruppe will die Gemeinde bei der Einrichtung des Biotops am Rand von Neustadtgödens unterstützen. Und es sollen Kinder und Jugendliche für die Natur begeistert werden.

Das nächste Treffen der Ortsgruppe ist Mittwoch, 20. März, 19 Uhr im Lokal Stellwerk (alter Bahnhof) in Sande.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.