• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 42 Minuten.

Unfall in Friesoythe
Kehrmaschine prallt mit Wohnmobil zusammen

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Siedlergemeinschaft: Unmut über Hürden beim Weihnachtsmarkt

20.01.2018

Sande Ein insgesamt „ruhiges Jahr“ bescheinigte Vorsitzender Rainer Galli der Siedlergemeinschaft Sande bei der Jahreshauptversammlung. Er nutzte die Gelegenheit, Bürgermeister Stephan Eiklenborg noch mal an die Unstimmigkeiten zu erinnern: Unmut hatte sich in der Siedlergemeinschaft breit gemacht, dass es nun bereits zwei Jahre in Folge nicht möglich war, am Weihnachtsmarkt in Altmarienhausen teilzunehmen.

Vor zwei Jahren gab es hohe Hürden bei der Konzession, im vergangenen Jahr machten die Siedler angesichts eines Mietpreises von 300 Euro für zwei Hütten plus 100 Euro Standgebühr einen Rückzieher. So viel Reinerlös sei aus den beiden Buden mit Gebäck und Punsch kaum zu erwirtschaften, befürchtete der Vorstand. Da man kein Gewerbebetrieb sei, sondern das Geld der Mitglieder einsetze, habe man das Risiko nicht eingehen wollen, sagte Galli.

Trotz Gesprächen sei die Gemeinde den Siedlern nicht entgegengekommen. Ärgerlich sei auch, dass die Buden nach Weihnachten verkauft worden seien, die Siedler aber keine Informationen erhalten hätten, weil die Verwaltung eine falsche Mailadresse verwendet habe. Gleichwohl wolle sich die Siedlergemeinschaft wieder am Weihnachtsmarkt beteiligen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei Sandes Siedlern ist die Mitgliederzahl konstant: 271 Personen zwischen 22 und 92 Jahren. Gut nachgefragt seien die Gartenberatung, die Rechtsberatung und auch die Energieberatung, berichtete Galli.

Neu vorgestellt wurde Uwe Wispeler als Sicherheitsberater. Für den Festausschuss berichtete Silvia Wesselmann von gelungenen Aktivitäten. Erstmals hat es zu Weihnachten einen Preisskat gegeben, der so gut angenommen worden war, dass er auch in diesem Jahr stattfinden soll. Höhepunkte in diesem Jahr werden eine Fahrt in Sandes Partnerstadt Ueckermünde und die Teilnahme am Festumzug zum 80-jährigen Bestehen Cäciliengrodens sein.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.