• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Erntedank In Sande: Ährenkronen zieren die Kirchen

08.10.2018

Sande /Sillenstede Ein richtige Prachtstück von Erntekrone haben die vielen fleißigen Helfer am Freitagabend in evangelischen Gemeindehaus in Sande gebunden. In jedem Jahr gibt es ein kleines Fest rund um das Binden der Krone, Bürgerverein und Siedlergemeinschaft Sande übernehmen dabei abwechselnd die Federführung.

In diesem Jahr waren auch viele neue Interessierte dabei, die kräftig mit anpackten. Denn es gab jede Menge zu tun: Das Getreide, dass vom Hof Remmers/Habben aus Roffhausen gestiftet wurde, musste Halm für Halm aufgenommen und zu kleinen Bündeln zusammengesteckt werden, die dann an der Krone festgezurrt wurden.

Die Erntekrone wurde am Samstag in die St.-Magnus-Kirche gebracht und beim Erntedankgottesdienst am Sonntag erstmals präsentiert. Vier Wochen lang, bis zum 5. November, bleibt die Krone in der Kirche, anschließend kommt sie – wie jedes Jahr – noch für eine Weile ins Foyer des Rathauses. Auch wenn dort noch die Sanierung in vollem Gange ist, so werde das nicht stören, ist sich Rainer Galli von der Siedlergemeinschaft sicher. „So ist das abgesprochen und wenn es sich dann doch um ein paar Tage verschieben sollte, ist das ja auch kein Problem“, so der Vorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neue Erntekönigin

Am Anschluss an das Binden der Erntekrone wurde kräftig gefeiert, dabei wurde am späteren Abend die Erntekönigin gekürt. Ilse Schander war diesmal diejenige, die bei einem Quiz am meisten Glück hatte. Es sollte geschätzt werden, wie viel Geld in einem Glas voller Münzen war, Schander lag mit den geschätzten 50 Euro am nächsten dran am tatsächlichen Betrag von 51,51 Euro. Die Erntekönigin bleibt ein Jahr im Amt, hat aber keine besonderen Aufgaben.

Eine prächtige Erntekronehaben auch die Mitglieder von Landvolkverein Sillenstede-Accum und Bürgerverein Sillenstede in der vergangenen Woche auf dem Hof von Heiko und Ingrid Alexander in Gummelstede gebunden. Die Krone, aufgerichtet unter den Klängen des Musikzuges Sillenstede von der Freiwilligen Feuerwehr und besungen von den Jungen und Mädchen des Kindergartens „Spatzennest“, ziert nun wieder den Platz unterhalb der St.-Florian-Kirche in Sillenstede.

Für das Landvolk ergriff Landwirt Enno Hovemann das Wort und sprach von einem schwierigen Jahr für die Landwirtschaft. Die Getreideernte sei schon lange abgeschlossen, der Mais bis auf ein paar Grünlandflächen ebenfalls abgeerntet.

Krone aus Sommerweizen

Die Erntekone wurde dieses Jahr mit Sommerweizen gebunden – und nicht wie sonst mit Winterweizen. Nässe und langer Frost im Winter machten die Aussaat unmöglich, erst im April klappte ein dritter Versuch mit Sommerweizen, so Hovemann. Der Weizen hatte für das Gedeihen am Anfang auch nicht die optimalen Bedingungen, sondern viel mit der Nässe zu kämpfen – die dann in den folgenden Monaten fehlte.

„Die Dürre von Mai bis Ende August hat uns Landwirten die Erträge heruntergeschraubt“, sagte Hovemann. „Das Getreide konnte sich nicht so entwickeln wie in den anderen Jahren, weil das Wasser fehlte. Aber wir Landwirte sind es gewohnt, mit der Natur zu arbeiten – so wie letztes Jahr das viele Wasser und dieses Jahr die lange Trockenheit.“

An die Erntefeier schloss sich ein Laternenumzug an. Kinder zogen mit dem Musikzug singend durch den Ort, am Ende wurde unter der Erntekrone gemeinsam gegessen und getrunken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.