• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Vorfreude auf ein selbstständigeres Leben

25.01.2019

Sande Bewohner des Wohnheims Sande und der an der Daunstraße untergebrachten Außenwohngruppe freuen sich bereits: Im Sommer ist der Neubau bezugsfertig. Der Bau für eine so genannte Außengruppe ist weit vorangeschritten. Der Bezirksverband Oldenburg (BVO) lässt es mitten in Sande in Nachbarschaft des Wohnheims Am Markt errichten. Dort können die Bewohner später wieder ein weitgehend selbstständiges Leben führen.

Am Donnerstag haben Bewohner, Handwerker und Gäste mit Frieslands Landrat Sven Ambrosy, zugleich Vorsitzender des Bezirksverbands Oldenburg, Geschäftsführer Frank Diekhoff und Einrichtungsleiterin Bettina Werner das Richtfest gefeiert.

Das Wohnheim Sande steht mitten im Ort zwischen den Discountern, der nahen Grundschule und einem Neubaugebiet direkt am Markt. Es ist eine Einrichtung mit 16 Betreuungsplätzen für seelisch kranke Menschen. Ein professionelles Team bietet ihnen psychosoziale Betreuung, ist zugleich Stütze und Hilfe im Alltag.

„Ziel der Betreuung ist die Rückkehr in ein eigenständiges Leben“, sagt Einrichtungsleiterin Bettina Werner. Sie führt auch das Wohnheim der BVO an der Friedenstraße in Wilhelmshaven mit 60 Plätzen. Sind die Bewohner wieder in der Lage, ihr Leben weitgehend selbstständig zu meistern, können sie in eine Außenwohngruppe wechseln. Dort können sie sich auch komplett verselbstständigen.

„Mit der Außenwohngruppe erhalten unsere Bewohner die Möglichkeit, sich auf ein selbstständiges Leben in einer eigenen Wohnung vorzubereiten“, erläutert die Einrichtungsleiterin. Die Betreuung in der Außenwohngruppe sei weniger engmaschig als ne­benan im Wohnheim Sande.

Die Außenwohngruppe in direkter Nachbarschaft wird von den Mitarbeitern des Wohnheims Sande betreut. So wie bisher schon die Außenwohngruppe an der Daunstraße. Diese Gruppe wird es künftig nicht mehr geben, der Standort wird im Sommer zugunsten des Neubaus aufgegeben.

Die Bewohner der Außenwohngruppe werden zwar in alltagsrelevanten Aufgaben unterstützt und nehmen an der heiminternen Tagesstruktur teil, sagt Bettina Werner. Aber sie haben auch die Möglichkeit der Teilhabe am Arbeitsleben. Zum Beispiel an der Paddel- und Pedalstation in Sande, die seit zwei Jahren vom Bezirksverband Oldenburg betreut wird. Mitte April startet die Sander Außenwohngruppe dort in die dritte Saison.

Für den Neubau an der Ecke Am Markt/Ueckermünder Straße nimmt der BVO eine Million Euro in die Hand. Mit dem Neubau erweitert der BVO sein Betreuungsangebot in Sande um fünf Plätze.

Baustart war im September. Wegen des lange sehr milden Winters ist der Bau zügig vorangekommen. „Die ersten Bewohner können im Sommer einziehen“, so BVO-Geschäftsführer Diekhoff.

Insgesamt entstehen zehn betreute Wohneinheiten mit rund 400 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche für zumeist junge Erwachsene. Bauherrin ist die vom BVO verwaltete Stiftung Kloster Blankenburg.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.