• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Aktion: Schalwette: Spende an Hospiz übergeben

03.06.2014

Wangerooge Sichtlich gerührt war Petra Gottschalk, erste Vorsitzende des Fördervereins für das Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven, als sie am Wochenende einen Scheck in Höhe von gut 3000 Euro erhielt. Das Geld ist bei der Wangerooger Schalwette zusammengekommen und wurde im Kreativ-Café von den Inhaberinnern Bettina Fangmeyer und Andrea Moos sowie Steuerberater Horst Schmidt übergaben.

Wie berichtet, schloss Horst Schmidt mit den Inhaberinnen des Kreativ-Cafés folgende Wette ab: Würden Wangerooger und Insel-Fans es schaffen, einen Schal von mindestens 27 Metern Länge zu stricken und zu häkeln, würde Schmidt für diese Länge pro 30 mal 30 Zentimeter-Quadrat zehn Euro spenden. Der Schal sollte dann um den Alten Leuchtturm von Wangerooge gewickelt werden.

In den vergangenen Wochen kamen sehr viele Pakete mit gestrickten Quadraten aus ganz Deutschland bei Fangmeyer und Moos an. Ihre Aufgabe war, die Stücke zu einem Schal zusammenzuhäkeln. Im Rahmen des Leuchtturmfests wurde der Schal um den Leuchtturm gehängt (die NWZ  berichtete). Und die von Schmidt verlangte Länge wurde bei Weitem übertroffen: Der Schal war insgesamt 155 Meter lang. Mit den Spenden von Horst und Manfred Schmidt und dem Verkauf von Kuchen und Leckereien sowie dem Sammeln von weiteren Spenden auf dem Leuchtturmfest kamen rund 4 100 Euro zusammen. Neben der Spende an das Kinder- und Jugendhospiz Wilhelmshaven, geht eine weitere Spende in Höhe von 1111 Euro an die Stiftung „Ein Herz für Kinder“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Petra Gottschalk war sprachlos angesichts so viel kreativen Engagements zugunsten kranker Kinder. Sie sei sehr dankbar für diese Unterstützung, sagte sie.

Zudem haben die Spende und die Schal-Aktion auf Wangerooge für Gottschalk eine persönliche Bedeutung: Seit ihrem zweiten Lebensjahr fährt sie auf die Insel, die Gottschalk als ihre zweite Heimat bezeichnet. Zur Erinnerung bekommt sie von Horst Schmidt deshalb noch ein besonderes kleines Geschenk: Ein Stück von dem Leuchtturm-Schal.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.