• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

TAG DES OFFENEN DENKMALS: Schlemmen nach überlieferten Rezepten

01.09.2009

NEUSTADTGöDENS Welche Speisen standen im 18. Jahrhundert in Neustadtgödens regelmäßig auf den Tischen der gut verdienenden Leineweber? Was galt eher als Speise für die armen Leute? Welche Rituale und Bräuche hatten die verschiedenen Konfessionen, die in Neustadtgödens beheimatet waren, in Bezug auf die Lebensmittel und ihre Herstellung? Diese Fragen und noch viele mehr stehen beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, von 10 bis 18 Uhr in Neustadtgödens im Mittelpunkt.

Doch damit nicht genug. In Neustadtgödens geht es nämlich um geschichtliche Erfahrung mit allen Sinnen. Die Deutsche Stiftung Denkmal hat für diesen Tag das Motto „Historische Orte des Genusses“ ausgegeben und so verwandelt sich der gesamte Ortskern von Neustadtgödens an diesem Tag in eine ganz besonderen gastronomische Erlebnismeile. Da der ganze Ortskern in ein Museumskonzept eingebunden ist, soll es an mehr als einem Dutzend historisch bedeutsamen Stationen kleine Leckereien geben, alle Speisen haben einen historischen oder regionalen Bezug.

Das Organisationsteam mit Vertretern des Museums im Landrichterhaus und von der Gemeinde Sande hat die örtlichen Vereine, Gruppierungen, Geschäftsleute und andere mit ins Boot geholt. So wird schon jetzt in den einzelnen Gruppen fleißig in alten Rezepten geblättert oder ältere Einwohner werden nach ihren Kindheitserinnerungen befragt. Viele Gruppierungen haben sich bereits für ein bestimmtes Angebot entschieden. Von der deftigen Steckrübensuppe mit Krabben über Buchweizenpfannkuchen, Matjeshappen, kräftiges Bauernbrot und süße Kekse nach überlieferten Rezepten wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Das Team rechnet mit rund 1500 Besuchern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Höhepunkt werden die Kochvorführungen des Koch-Olympiasiegers 2008 Thorben Grübnau sein, der in Wardenburg ein Restaurant betreibt. Er will ein Fleischgericht und ein Fischgericht zubereiten, dazu wohl auch eine vegetarische Variante – selbstverständlich alles nach historischen Rezepten.

Über das große Angebot an Köstlichkeiten hinaus soll es auch Führungen mit Gästegraf Burchard Philipp geben (11, 14 und 16 Uhr). Der wird auf seinem Rundgang durch den Ort natürlich auch Einblicke in die kulinarische Erlebniswelt zu seinen Lebzeiten geben und verraten, wie einst bei Grafens getafelt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.