• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Holz: Schon ist der Holzschuh fertig

04.10.2016

Jührden /Grabstede „Für unsere Heimat, für unser Leben“, so lautete das Motto des gemeinsamen ersten „Thementages Holz“ der Klosterhöfe Jührden und Grabstede. Viele Besucher informierten sich am Sonntag auf den Klosterhöfen bei idealen äußeren Bedinungen über den begehrten Rohstoff. Vielfältige Informationen rund um das Thema boten sich den zahlreichen Besuchern.

So stellte die Forstbetriebsgemeinschaft Weser-Ems die umfangreiche Arbeit der Waldbauern vor. Viel beachtet war Falkner Hans-Georg Thyen aus Apen mit seinem Habicht.

In einem historischen „Klumpenwagen“ aus dem ostfriesischen Münkeboe wurden fachgerecht Holzschuhe von Hand hergestellt. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen lud zu einer Kutschfahrt, begleitet von einem Förster, in den nahegelegenen Forst ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Kinder hatten viel ihren Spaß bei dem Programmpunkt „Pädagogisches Drechseln“. Ganz besonders spannend wurde es, als speziell ausgebildete „Rücke­pferde“ schwere Holzstämme aus dem Wald transportierten.

Försterin und Waldpädagogin Imke Reiners gab Kindern und Erwachsenen interessante Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt des Waldes.

Holz als Heizmaterial, auch darüber konnten sich die Besucher des ersten Thementages Holz eingehend informieren.

Außerdem demonstrierte Baumfäller Matthias van Rüschen aus Westerstede eindrucksvoll sein Können. Musikalisch begleiteten Frieslands Jagdhornbläser die Veranstaltung auf den Klosterhöfen, die viele Gäste aus der ganzen Region anlockte.

Natürlich hatten die Verantwortlichen auch an das leibliche Wohl der vielen Besucher gesorgt. So wurde unter anderem Ochsenbraten von Angusrindern serviert, die auf dem Klosterhof Jührden gezüchtet werden.

Organisator Volker Caspers zeigte sich mit dem Verlauf der Premierenveranstaltung auf den beiden Klosterhöfen mehr als zufrieden: „Wir konnten viele Gäste begrüßen, mit denen wir gute Gespräche geführt haben.“ Alles in allem sei alles sehr positiv verlaufen: „Wir denken nach dem Erfolg der Auftaktveranstaltung über eine Wiederholung nach, kündigte er an.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.