• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Sie dürfen planschen bis weit in den Herbst hinein

31.08.2019

Schortens Am Ba­desee Schortens – das frühere Freibad Heidmühle – läuft auch die zweite Saison mit großem Erfolg. „Tolles Wetter, tolle Gäste, tolle Gastronomie – wir sind sehr zufrieden mit dem Zuspruch“, berichtet Schortens’ Bäderleiter Peter Kramer im städtischen Bäderausschuss. Zwei Beachpartys wurden im Sommer organisiert, die erste ging leider im Regen unter, die zweite dafür war bei traumhaftem Sommerwetter ein großer Erfolg.

Insgesamt sei im vergangenen Jahr und auch in diesem Jahr zu wenig Regen gefallen, das sei möglicherweise eine Erklärung dafür, dass das Wassere insgesamt „alkalischer“ wird. Der so genannte pH-Wert lag vor drei Jahren noch bei „4“ (eher sauer) und liegt inzwischen bei 8,8. (eher basisch). Einschränkungen auf die Badegewässerqualität hat das aktuell nicht, so Kramer. Allerdings: Wenn das Gewässer basischer wird, steigt bei Wärme die Gefahr von Blaualgenbildung.

Kramer kritisierte, dass am Badesee zunehmend Badegäste mit Großspielgeräten und Stand-up-Paddler aktiv sind. Mit der Rücksichtnahme auf die einfachen Schwimmer sei es dabei oft nicht weit her. Im Bereich der Herrenduschen sei es mehrfach zu Vandalismusschäden gekommen, die die Stadt bzw. der Bauhof wieder behoben haben. „Wir müssen sehen, ob wir das künftig mit mehr Ordnungspersonal besser in den Griff bekommen“, so Kramer.

Alles in allem sei es aber bisher eine ruhige Saison ohne besondere Vorkommnisse am Badesee gewesen. Genaue Besucherzahlen lassen sich wegen des grundsätzlich freien Eintritts nicht nennen, aber für den Bereich des Frühschwimmens sprach Kramer von rund 50 Besuchern, die den Badesee regelmäßig zwischen 8 und 9.30 Uhr nutzen.

Apropos Zeiten: Ab diesem Sonntag, 1. September, wird die Öffnungszeit etwas zurückgefahren. Erstens, weil es nicht mehr so warm ist, zweitens, weil es abends inzwischen früher dunkel wird. Die Badestelle ist nun täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Geplant ist, den Badesee noch bis nach den Herbstferien (20. Oktober) geöffnet zu halten. „Dann müssen wir die Anlage aber schließen und winterfest machen“, sagte Kramer.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.