• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Insgesamt 61 Baugrundstücke mitten in Schortens geplant

14.04.2021

Schortens Das Baugebiet Diekenkamp in Schortens liegt unweit der St. Stephanus-Kirche zwischen der Menkestraße und dem Klosterweg, die Fläche diente zuletzt als Maisacker.

Jetzt wird es als Bauland erschlossen und von den Immobilientöchtern der Landessparkasse zu Oldenburg sowie der Volksbank Jever, die IDB und die GEV, gemeinsam vermarktet.

Insgesamt entstehen dort 61 Baugrundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser, auch sechs Mehrfamilienhäuser mit jeweils sechs Wohneinheiten sind geplant. Die IDB bietet insgesamt 45 Bauplätze an, die Volksbank-Tochter GEV 16. Die Baugrundstücke haben Größen von 550 bis knapp 1000 Quadratmetern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist groß, LzO und Volksbank führen Listen von Interessenten, reserviert oder gar bereits vergeben ist aber noch keines der Grundstücke – bis auf die Flächen für die Mehrfamilienhäuser. Das Vergabeverfahren ist auch noch offen, sagte Lars von Lienen von der IDB auf Nachfrage der NWZ. Frühzeitig werde man dann die Interessenten kontaktieren.

Voraussichtlich noch bis in den Mai hinein sind die Archäologen im Diekenkamp beschäftigt; die Untere Denkmalschutzbehörde wird die IDB und GEV informieren, sobald sie das Feld geräumt haben und die Erschließungsarbeiten richtig beginnen können.

Bald darauf soll dann auch mit der Vermarktung der Flächen begonnen werden. Durch die Ausgrabungen ist das Bau-Projekt bereits rund fünf Monate in Verzug geraten. Aber mit „viel Daumendrücken“ könnten im Spätherbst die ersten Bauherren mit dem Gießen ihrer Bodenplatten beschäftigt sein.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.