• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Sie feiern Silvester am Strand

31.12.2016

Dangast So oft wie möglich verbringt die Familie Jankowski aus Bochum ihre freien Tage an der Nordsee. Zu Feiertagen, an vielen Wochenenden und natürlich während der Ferien reisen sie an die Küste, um auf einem Campingplatz in Dangast Freunde wiederzusehen und die Gemeinschaft zu genießen.

„Alles begann vor 16 Jahren“, erzählt Mutter Claudia. Damals wurde sie mit ihrer an Asthma leidenden zweijährigen Tochter Carina zur Mutter- und Kindkur nach Dangast geschickt. „Das tat unserer Tochter so gut, dass wir uns hier nach einem Campingplatz umsahen“, meinte Vater Horst.

Da die Strandcampingplätze im Winter nicht nutzbar sind, entschieden sich die Jankowskis für den Campingplatz Funke. Zwar ist Carinas Asthma schon seit ihrer Einschulung weg. „Aber das hier werden wir nicht aufgeben“, betonen die Dauercamper.

„Mittlerweile ist das hier unsere zweite Heimat“, freuen sie sich und berichten von den vielen Freundschaften, die im Laufe der Jahre entstanden sind, und ihren Aktivitäten. Carina ist fast den ganzen Tag auf dem benachbarten Reiterhof, während ihr Zwillingsbruder Lennart gern auf dem Bauernhof hilft, auch mal Trecker fahren darf oder die Ruhe beim Angeln am Dangaster Tief genießt.

Im Sommer steht natürlich der Strand an erster Stelle, und auch bei den vielen Angeboten der Kurverwaltung macht die Familie gern mit. „Jetzt im Winter steht das gemütliche Beisammensein mit den Campingfreunden im Reiterstübchen des Pferdehofes im Vordergrund“, betonen sie. Mit Gesellschaftsspielen und netten Unterhaltungen vertreiben sie sich die Zeit.

Zum Jahreswechsel hat die Familie Jankowski die Tochter Mia der befreundeten Familie Hoffmann aus Jever zu Besuch im Wohnwagen. Bereits direkt nach dem Weihnachtsfest am vergangenen Dienstag waren die Urlauber angereist. „Wir freuen uns jedes Mal auf Silvester hier oben“, meint Horst Jankowski. Die Familie genieße besonders den Blick auf Wilhelmshaven vom Dangaster Strand aus. „Wenn nicht wieder einmal der Dunst die Sicht nimmt“, meint der Familienvater. Gefeiert werde ganz gemütlich, berichtet die Familie. Jeder der Camper bringt etwas mit.

„Man improvisiert halt“, sagt Claudia Jankowski. Gegen 23.30 Uhr geht es dann gemeinsam zu Fuß und mit der Taschenlampe sowie einer Flasche Sekt an den Strand, wo die Urlauber das Feuerwerk genießen. Dies sei schon Tradition, sagen sie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.