• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Sie wollen acht Prozent mehr Lohn

03.07.2019

Mehr als 100 Mitarbeiter von ThyssenKrupp Aerospace in Neuenwege sind am Dienstagnachmittag in den Warnstreik gegangen. Aufgerufen dazu hatte die IG Metall Oldenburg/Wilhelmshaven. „Im Zentrum unserer Forderungen stehen acht Prozent mehr Lohn“, sagte Gewerkschaftssekretär Felix Hartmann. Zusätzlich sollen die Beschäftigten wählen können zwischen einem tariflichen Zusatzgeld oder acht zusätzlichen freien Tagen. Der Warnstreik fand im Zuge der aktuellen Tarifrunde statt. ThyssenKrupp hat mit der IG Metall einen landesweit gültigen Haustarif abgeschlossen, der jetzt neu verhandelt wird. „Nach drei Verhandlungen lässt der Arbeitgeber Einigungswillen vermissen“, sagte Felix Hartmann und freute sich über die vielen Teilnehmer am Warnstreik: „Die Hallen sind leer, die Produktion steht.“ BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.