• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Spende für katholischen Kindergarten

03.02.2012

Der SPD-Ortsverein Varel hat jetzt langjährige Mitglieder geehrt. Vorsitzender Leonhard Müller überreichte Urkunden und Blumenpräsente im Namen der SPD und des Ortsvereinsvorstandes. Seit 65 Jahren Mitglied in der SPD sind Franz Roos und Elisabeth Wilts, seit 50 Jahren dabei ist Horst Michelsen, seit 40 Jahren Annschen Klooster, seit 25 Jahren Wolfgang Dierks, Hans-Helmut Rohm, Dieter Wacker und Gero Herzog, seit zehn Jahren Barbara Kanngießer, Kai Uwe Cohrs, Raimund Recksiedler und Michael Breves.

Frank Glaubitz (36) ist ab sofort Mitglied der Geschäftsleitung für Privatkunden in der Region Jade der Oldenburgische Landesbank AG (OLB). Er übernimmt die Nachfolge von Marc Arkenau (44), der als Direktor der Zentrale die Leitung der Personalabteilung in Oldenburg übernehmen wird. Er arbeitete rund acht Jahre in der Privatkundenbetreuung in unterschiedlichen Filialen in Oldenburg. Im Jahr 2003 übernahm der studierte Bankfachwirt und Bankbetriebswirt (Frankfurt School) die Leitung der Filiale Oldenburg-Ofenerdiek. Dort engagierte er sich rund fünf Jahre, bis er im Jahr 2008 in gleicher Funktion in die Filiale Oldenburg-Gottorpstraße wechselte. Der 36-jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Marc Arkenau, der seit rund 25 Jahren bei der OLB beschäftigt ist, war fünf Jahre als Mitglied der Geschäftsführung für Privatkunden in der Region Jade tätig. Mit der Berufung zum Leiter der Personalabteilung steht er vor einer neuen beruflichen Herausforderung.

Die Anteilnahme nach dem Brandanschlag im katholischen Kindergarten ist ungebrochen groß. Lars Kühne, Vertriebsleiter bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, und Firmenkundenbetreuer Bodo Jürgens haben Pfarrer Manfred Janßen am Donnerstag im Namen der Bank eine Spende in Höhe von 1000 Euro überreicht. In der Alten Kirche, die als Übergabeort gewählt wurde und die den Kindern zurzeit als Ersatz dient, hob Kühne hervor, man wolle „als genossenschaftliche Bank natürlich vor allem in der Region aktiv sein“. Janßen zeigte sich hocherfreut, er könne „einfach nur „Danke““ sagen. Man werde nun versuchen, dass Bestmögliche aus der Notsituation machen und sich über ein langfristiges Konzept verständigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vareler Jan Scherer hat seine Ausbildung bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in Friesland mit der Prädikatsnote „sehr gut“ abgeschlossen. Unter den 43 Auszubildenden, die in diesem Jahr ihre Ausbildung beendet haben, waren noch sechs weitere aus Friesland. Sowohl die Auszubildenden als auch die Vertreter der Bank zeigten sich über dieses Ergebnis erfreut. „Gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für unsere Kundenberatung unverzichtbar“, sagte Johannes Reichelt, Personaldirektor der LzO. Erstmals schlossen in diesem Jahr auch bei der Tochtergesellschaft der LzO, der LzO- Finanz-Service-GmbH, zwei Personen ihre Ausbildung ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.