• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Mein Bauernhof: Tiere als Modell und „in echt“

26.07.2014

Hohenkirchen In wochenlanger Projektarbeit haben sich die Kinder des Kindergartens Mäusenest in Hohenkirchen mit dem Thema Bauernhof und Landwirtschaft beschäftigt. Der Kindergarten unter Leitung von Christina Förster nahm am Kreativ-Wettbewerb der NWZ   im Rahmen der Aktion „Mein Bauernhof“ teil.

Neben vielen Gesprächen und musikalischem Angebot haben die Kinder mit den Erzieherinnen einen Hühnerstall und Schweinestall aus Holz gezimmert und selbst die dazugehörigen Tiere modelliert. „Das hat den Kindern viel Freude bereitet und es sind so viele Gespräche zustande gekommen“, sagt Christina Förster. „Die meisten Kinder sind mit der Landwirtschaft vertraut. Sie leben auf einem landwirtschaftlichem Betrieb oder haben Freunde oder Nachbarn, die einen Bauernhof betreiben.“

Nun war es Zeit für das Live-und-in-Farbe-Programm: Die Kinder der Hausmaus-Gruppe mit den Erzieherinnen Christina Förster und Tanja Sander waren zu Gast bei der Familie Harms-Janßen in Mederns, wo der Junglandwirt Joren stolz zusammen mit seinem Vater Wilke den Betrieb präsentieren konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Warum gibt eine Kuh Milch? Dürfen die Kühe auch raus? Was fressen die Kälber? Wo landet die Milch nach dem Melken? Wie sieht ein Kuhstall aus? – Alles Fragen, die Wilke Harms-Janßen ausführlich beantwortete. Die Kinder hatten die Möglichkeit, zusammen mit dem Landwirt die Milchkühe auf die Weide zu treiben, und im Anschluss durfte auch beim Kälber füttern Hand angelegt werden. Der Höhepunkt des Tages war für viele Kinder sicher das frisch geborene Kalb, das, keine zwei Stunden alt, die Kinder aus der Abkalbebox beäugte.

Und während die Hausmäuse auf einen tollen Vormittag zurückblickten, freuten sich die Springmäuse und ihre Erzieherinnen Maren Schlieker und Inge Schmidt auf den Ausflug, am Tag darauf zum Betrieb der Familie Christian und Mareike Lange in Groß Rhaude. Auch sie verlebten einen tollen Vormittag und hatten Freude am Erkunden des Milchviehbetriebs.

Die Ausflüge wurden mit Infomaterialien der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen und mit Milch der Molkerei Ammerland unterstützt. So war es eine willkommene Leckerei bei dem heißen Wetter, beim Frühstück einen kalten Kakao oder eine Milch in Variante Vanille oder Erdbeer zu genießen. Die Haus- und Springmäuse waren begeistert.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.