• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

ZUGVOGELTAGE: Tisch für Rastvögel gedeckt

14.10.2009

VAREL Wo Varel fast zu Ende ist und wo eigentlich niemand unbefugt hingelangen kann, steht zurzeit eine Beobachtungsplattform im Deichvorland. Die Plattform wurde für die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer errichtet und ermöglicht Interessierten Blicke ins Wattenmeer und vor allem auf die Zugvögel, die zu Abertausenden im Wattenmeer rasten. Zu den ständigen Bewohnern des Wattenmeers wie Austernfischer oder Rotschenkel sind eine Vielzahl von Rastvögeln wie der Knutt dazu gekommen, ein amselgroßer Watvogel. Volker Behnet und Gundolf Reichert aus Oldenburg sind zwei Mitglieder der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Oldenburg, die am Mittwoch und Donnerstag auf der Beobachtungsplattform ausharren und Interessierten beim Bestimmen der Vogelwelt helfen (ab 8 Uhr).

Gerade zu den Hochwasserzeiten kommen die Rastvögel und die „ständigen Bewohner“ des Wattenmeeres auf den noch nicht überfluteten Teilen des Watts zusammen. Dort lassen sich Alpenstrandläufer, Brachvögel, Säbelschnäbler oder auch Kormorane beobachten, die vielleicht gerade mit breit ausgestreckten Flügeln ihr Gefieder trocknen. Wer Glück hat, kann eine der seltenen Kornweihen beobachten, die im Deichvorland vor dem Wapelersiel gerne auf Jagd gehen. Und ebenso selten ist der Anblick des Seeadlers, der aber ebenfalls das Deichvorland zur Nahrungssuche nutzt. „Das Deichvorland ist interessant für Greifvögel“, weiß Volker Bohnet, der regelmäßig Seeadler im Jadebusen beobachtet, einmal hat er sogar einen Steinadler gesehen. Die Vogelschwärme faszinieren wiederum Gundolf Reichert, der sogar schon Zwergflamingos als skurrilen Fund registriert hat. „Der Jadebusen ist eine der besten Stellen, um Seeadler zu sehen“, sagt Reichert.

Beobachtungsplattform

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Beobachtungsplattform am Vareler Hafen ist Mittwoch, 14. Oktober, Donnerstag, 15. Oktober, jeweils ab 8 Uhr besetzt. Freitag, 16. Oktober, ab 9 Uhr, Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10 Uhr.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.