• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Trauer um Schuhmacher Robert Geilke

13.10.2009

SCHORTENS Er war einer der bekanntesten Schortenser Köpfe, prägte 56 Jahre lang mit seiner kleinen Werkstatt in der Heinrich-Tönjes-Straße in Heidmühle das Handwerk im Ort und setzte sich erst im hohen Alter von 84 Jahren zur Ruhe: Schuhmachermeister Robert Geilke. Jetzt starb er im Kreise seiner Familie. Robert Geilke wurde 87 Jahre alt.

1922 in der Pfalz geboren, hat Robert Geilke sein Handwerk in Schlesien gelernt, bevor ihn die Kriegswirren 1945 nach Schortens verschlugen. In Heidmühle hat er 1946 Arbeit bei Schuster Thade Janßen gefunden und in Schortens seine spätere Frau Gisela kennengelernt. 1950 hatte sich das Paar mit einer eigenen Werkstatt selbstständig gemacht. Zigtausende Paar Schuhe mit abgelaufenen Sohlen, Schulranzen, Koffer und Taschen mit kaputten Schnallen, Riemen und Reißverschlüssen hat Robert Geilke in all den Jahren repariert. Fast drei Generationen lang war Geilkes Werkstatt die große Konstante im sich rasant verändernden Ortkern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.