• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus
+++ Eilmeldung +++

Frau In Norddeich In Lebensgefahr
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Turnerinnen freuen sich über Pokal

13.12.2018

Beim „Friesland-Pokal“ in der Sporthalle des Mariengymnasiums in Jever waren auch Turnerinnen vom Turn- und Sportverein (TuS) Zetel dabei. Der „Friesland-Pokal“ gilt als Abschluss des Wettkampfjahres des Turnkreises Friesland. Unter der Leitung der Oberturnwartin Jeanette Weigert lief dieser Wettkampf mit 29 Vereinen und den rund 180 Turnerinnen reibungslos ab. In der Wettkampfklasse 8 (Jahrgang 2005 und jünger) trat der TuS Zetel zum ersten Mal im Pflichtbereich (P4 bis P7) an. Die Mädchen mussten nach den Vorgaben des DTB-Aufgabenbuchs (Gerätturnen weiblich) einen Geräte-Vierkampf am Boden, Schwebebalken, Reck und Sprung meistern. Durch Verdopplung der Trainingszeiten mit den Übungsleiterinnen des TuS Zetel, Elke Kruse-Osterthun, Anja Cassen sowie Lisa Osterthun, erreichten diese motivierten und talentierten Mädchen für alle absolut überraschend den ersten Platz in ihrer Wettkampfklasse. Mit dabei waren Anja Cassens, Finja Jäger, Lotte Messner, Maira Tepe, Lena Auffarth, Maya Ahlers, Zoe Stark und Carla Kempe. Nun gehen alle erst einmal in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Auf dem Bockhorner Weihnachtsmarkt hat die Arbeiter-Samariter-Jugend Kekse verkauft. Zuvor hatten sie sich zur Weihnachtsbäckerei im Jugendzentrum getroffen. Marion Neid und Ilse Schmidt, ehrenamtliche Helferinnen, brachten den fertigen Teig schon von zu Hause mit. Die Kinder haben fleißig die Kekse ausgestochen und wunderbar verziert. Viele Schneemänner aus Pfeffernüssen und Dominosteine wurden bemalt. Auf dem Weihnachtsmarkt haben die Kinder und die Helfer dann viele Kekse verkauft. Außerdem haben sie das beliebte Dosenwerfen angeboten. „Es war wieder rundum eine gelungene Veranstaltung mit ganz viel Spaß dabei, so dass die nächste Aktion, eine Fahrt zur Trampolinhalle nach Bremen, schon gebucht werden kann“, berichtet Anke Rull.

Rund 50 Kinder waren mit ihren Eltern und Großeltern dabei, als der Nikolaus ins Landgasthaus Waidmannsruh in Zetel kam. Ingo Steffens, Inhaber des Landgasthauses, hatte zum großen Nikolausfest eingeladen. Und natürlich gab es noch viel mehr als nur eine Geschichte.

Gegen 15 Uhr kam der Nikolaus mit rot-weißem Mantel und dichtem Rauschebart, aus dem nur die Nase herausschaute. Er erzählte ein bisschen über seine Herkunft aus Patara in der heutigen Türkei, beantwortete Fragen der Kinder und las dann eine Weihnachtsgeschichte vor. Mit dieser Veranstaltung bezweckte Ingo Steffens allerdings mehr, als nur einen schönen Nachmittag zu gestalten. „Ich habe mich entschieden, das gesamte Angebot kostenlos zur Verfügung zu stellen – mit der Bitte, etwas für jene Menschen zu spenden, denen es nicht so gut geht“, erklärt der 48-Jährige. In diesem Jahr unterstütze er den Elternverein für krebskranke Kinder Wilhelmshaven-Friesland-Harlingerland. Vor Ort konnte er Cornelia Trahms, Beisitzende im Vorstand des Elternvereins, begrüßen, die die vielschichtige Arbeit des Vereins kurz vorstellte und zeigte, wie wichtig ehrenamtliche Tätigkeiten sind. Insgesamt kamen 165 Euro zusammen, die Ingo Steffens auf 300 Euro aufstockte. Wofür das Geld verwendet wird? „Wir möchten den Kindern, die über Weihnachten im Krankenhaus sind, einen Wunsch erfüllen. Da kommt uns die Spende natürlich sehr entgegen. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und sind immer auf Zuwendungen angewiesen, um unsere Familien bestmöglich zu unterstützen“, so Cornelia Trahm.

Die Kavernen-Betreibergesellschaft Storag Etzel hat jetzt die Weihnachtsspende aus Mitteln der IVG-Stiftung an gemeinnützige Organisationen und Institutionen in der Nachbarschaft der Kavernenanlage Etzel übergeben. Im Fokus stand dieses Mal wieder die Jugend-, Bildungs- und Familienförderung in der Gemeinde Friedeburg. Bei einer Teestunde im Verwaltungsgebäude des Unternehmens stellten Vertreter der Institutionen ihre geförderten Vorhaben vor. Thomas Kleefuß, Sprecher der Geschäftsführung des Kavernenbetreibers, unterstrich dabei, dass der breite Querschnitt der diesjährigen Projekte zeige, dass Storag Etzel sich gerne für ein lebenswertes Umfeld in der Nachbarschaft der Kavernenanlage Etzel einsetze.

Mit 6000 Euro wurden auf Vorschlag von Storag Etzel in diesem Jahr gefördert: Etzeler Dörpslü e.V. für ein „Bankprojekt“: In 2019 sollen diverse Holzsitzbänke in Etzel, insbesondere in der Hohejohlster Straße aufgearbeitet bzw. ersetzt werden; KBV „Liek ut Hand“ Etzel: Förderung der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung; Förderverein der Grundschule Horsten: Zirkus-Projektwoche 2019; Gemeinde Friedeburg: Förderung der frühkindlichen Bildung in der (kostenlosen) Badekuhle der Gemeinde, zum Beispiel durch einen „Matschtisch“ im Nichtschwimmerbereich; Gemeinde Friedeburg: Einheitliche T-Shirts für die Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Friedeburg; Ev.-luth. Kirchenkreisverband Aurich: Unterstützung des Kindergartens Wiesedermeer beim Aufbau eines Motorikzentrums; Diakonie Aurich: Förderung der „Friedeburger Tafel“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.