• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Über Künste und Handwerk

31.08.2017

Bei der Freisprechungsfeier der Dachdecker-Innung Oldenburg im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg haben jetzt 18 Dachdecker ihre Gesellenbriefe in Empfang genommen. Dabei waren auch drei Dachdecker aus Zetel und einer aus Varel: Hauke Harms und Murat Schmidt aus Zetel, die bei Timmi Slowik, Dachdecker und Zimmerermeister, gelernt haben, sowie Renke Hilbers aus Zetel, der seine Ausbildung bei der Schneider GmbH gemacht hat, und Mustafa-Enver Undav aus Varel, der im Betrieb Zimmerei & Dachdeckerei Schüll GmbH gelernt hat. Innungssieger wurde Tim Bolinius aus dem Wangerland (Ausbildungsbetrieb Johann Nöth GmbH & Co. KG).

Im Dachdeckerhandwerk sind mittelfristig anspruchsvolle Führungs- und Fachpositionen zu besetzen, betont Alexander Heick, stellvertretender Obermeister der Dachdecker-Innung Oldenburg. Er fordert die Gesellen auf, das erworbene Fachwissen in den Betrieben einzusetzen und dabei Verantwortung im Unternehmensablauf zu übernehmen.

Dachdeckermeister Sven Deharde, Prüfungsvorsitzender der Dachdecker-Innung Oldenburg, empfahl den erfolgreichen Absolventen der handwerklichen Ausbildung bei ihrer Freisprechungsfeier, die zahlreichen Fort- und Weiterbildungsangebote zu nutzen.

Die Mitglieder des Naturfreundevereins Varel-Zetel sind nach Großefehn/Wrisse gefahren und haben dort das „Tjaden’s Oll Reef Hus“ besichtigt. Es beinhaltet ein Sammelsurium der skurrilsten Gegenstände. Und auch ein Museumsdirektor der ganz besonderen Art hat die Gäste begeistert. „Flohmarktgänger sowie Sammler kommen hier voll auf ihre Kosten. Wahnsinn, was es dort alles gibt. Ein Ausflug, der sich wirklich lohnt“, berichtet Stephanie Loßek-Fischer vom Vorstand des Naturfreundevereins. Zum Abschluss der Besichtigung gab es für alle noch selbst gebackenen Kuchen und Kaffee.

Eindrucksvoll ist das jüngste Werk des Zeteler Künstlers Wilhelm Westhof. Der Bildhauer, Poet und Maler stellte jetzt die Schöpfungsgeschichte in einem Bild in einem großen Format mit einem Durchmesser von drei Metern dar. Das in der Technik „Lüftlmalerei“ erstellte Kunstwerk wird jetzt in der Gemeinde Wiefelstede im Ammerland als Deckengemälde in einem ehemaligen Futtersilo auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes aufgestellt. Dort soll das Silo als Kapelle genutzt werden. Der 82-jährige Zeteler lebt an der Bohlenberger Straße und lässt seine Bilder lieber sprechen, als dass er selbst das Wort ergreift.

Seit 25 Jahren ist der Verwaltungsfachangestellte Stefan Goletz bei der Gemeinde Zetel im Dienst. Im Beisein vieler Kollegen fand im Rathaus eine kleine Feierstunde statt. Bürgermeister Heiner Lauxtermann dankte dem Jubilar für die guten Leistungen. Stefan Goletz ist mit dem Beginn seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten am 1. August 1989 ununterbrochen bis heute bei der Gemeinde Zetel beschäftigt. Nach seiner dreijährigen Ausbildung ist er seit dem Jahr 1992 bis heute im Sozialamt eingesetzt.

Bei den Versteigerungen auf dem Hökermarkt in Jührdenerfeld sind 920 Euro zusammengekommen. Bei den Versteigerungen hatte Auktionator Thies Behrends mit viel Witz und Geschick die Bieter und Zuschauer begeistert. Den Erlös spendet die Dorfgemeinschaft der Hospizbewegung Varel. Die Jugendfeuerwehr Neuenburg, die den Parkplatz betreut hat, und das Fotoprojekt „Flugkraft“ erhielten die Einnahmen aus den Standgebühren des Hökermarktes auf dem Klosterhof Jührden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.