• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Zukunft Weiter Offen: Hängepartie um „Forsthaus Upjever“

30.03.2019

Upjever Hinter der Zukunft der Gaststätte „Zum Forsthaus Upjever“ stehen weiter viele Fragezeichen. Nach wie vor steht der Verkauf im Raum, die Niedersächsischen Landesforsten als Eigentümerin können sich allerdings auch mit einer Verpachtung anfreunden, sagt Mathias Aßmann von der Betriebsleitung der Landesforsten in Braunschweig auf Nachfrage.

„Wir haben in der Zwischenzeit ein sehr konstruktives Gespräch mit dem Landkreis und dem neu gegründeten Trägerverein geführt. Dabei wurden die verschiedenen Vorstellungen und Ideen von Verkauf bis Pacht ausgetauscht“, so Aßmann. Die Landesforsten haben Bereitschaft für weitere Gespräche erklärt. Eine Entscheidung, was aus dem Forsthaus wird, gibt es bisher aber noch nicht.

Ausschreibung geplant

Eine Ausschreibung des Objekts ist in Vorbereitung, um das Ensemble, zu dem auch die angrenzende Krongutscheune und das eigentliche Forsthaus als Amtssitz des Revierförsters gehören, langfristig zu erhalten. „Wir wollen es auf jeden Fall nicht durch längeren Leerstand gefährden“, so der Sprecher der Landesforsten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, hatte sich Mitte Februar ein Trägerverein gegründet. Dessen Ziel ist, so schnell wie möglich die Gaststätte von den Landesforsten zu pachten und einen Gastronomen zu gewinnen. Der ist offenbar auch schon gefunden.

Viele Jahre lang hatte die einzige Waldgaststätte im Land Heiner Lenz betrieben, der dort bis zu seinem Ruhestand Ende 2018 exquisite regionale und saisonale Meisterküche geboten hat. Seit drei Monaten ist das Haus geschlossen, schon sehr viel länger werden sich in Schortens, in Friesland und bei den Landesforsten in Braunschweig die Köpfe zerbrochen, wie und in welcher Form das Ensemble und die Gaststätte weitergeführt werden kann.

Auch der Verein „Upjever-lieb-ich“ sorgt sich um und engagiert für den Erhalt des Forsthauses Upjever und hat inzwischen 3700 Unterschriften von Bürgern aus Schortens, Jever, Wilhelmshaven und Sande gesammelt, die damit ihre Forderung nach Erhalt des Forsthauses zum Ausdruck bringen. Am Montag will der Verein die Unterschriftenlisten im Kreishaus an Landrat Sven Ambrosy übergeben.

Mehr Öffentlichkeit

Die Hängepartie um das Forsthaus-Ensemble und die nur kleckerweise durch­sickernden Neuigkeiten der Beteiligten zum Sachstand kritisierte kürzlich auch der Verein „Gattersäge Upjever“, der mit seinem Sägeschuppen und Ausstellung zur Wald- und Forstwirtschaft ebenfalls auf dem Forsthaus-Areal ansässig ist. Vorsitzender Klaus Homola vermisst Transparenz und Öffentlichkeit in der Debatte um die Forsthaus-Zukunft.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Oliver Braun Redakteur / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.