• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Er nimmt die neue Herausforderung an

07.09.2018

Varel Varel hat er schon kennengelernt. „Das ist aber ein paar Tage her“, sagt Matthias Blome. Der 38-Jährige ist seit 1. September der neue Filialdirektor der Commerzbank an der Neuen Straße 13. Er übernimmt den Posten von Markus Wichert (53), der bereits Anfang des Jahres auf eigenen Wunsch in die Filiale nach Oldenburg gewechselt war. 16 Jahre lang führte er das Haus in Varel, das mittlerweile mehr als 3600 Privatkunden betreut.

Matthias Blome startete in dem Unternehmen vor 18 Jahren seine Ausbildung. Und machte während seiner Lehrzeit auch Station in Varel. Danach war der Diplom-Bankbetriebswirt einige Jahre in Diepholz in der Privatkundenberatung tätig. Anschließend spezialisierte sich der gebürtige Vechtaer auf die Beratung vermögender Privatkunden mit den Schwerpunkten Baufinanzierung und Wertpapiere. Zuletzt leitete Matthias Blome die Filiale in Brake.

Zusätzlich zu dem Standort Varel übernimmt er auch die Leitung der Wilhelmshavener Filiale. „Diese Neuausrichtung ist eine Herausforderung“, sagt Blome. Denn seine Aufgabe sei es, „aus zwei Einheiten ein Team zu machen“. „Es werden keine Beraterstellen abgebaut“, betont er.

Auch das Filialnetz solle nicht verkleinert werden, alle Standorte in der Region sollen bestehen bleiben. „An einigen Stellen bauen wir es sogar noch aus“, sagt Matthias Blome. Dennoch liege im Internetzeitalter auch das Hauptaugenmerk seiner Bank auf dem Ausbau der Digitalisierung: „Durch die zunehmende Digitalisierung haben unsere Mitarbeiter künftig mehr Zeit für die Beratung ihrer Kunden.“

Olaf Ulbrich
Redaktionsleitung Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2501

Weitere Nachrichten:

Commerzbank

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.