• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

So viel Zeit kostet die Umleitung

08.10.2019

Varel /Friesische Wehde Noch mindestens bis einschließlich Donnerstag, 10. Oktober, ist die Bundesstraße 437 zwischen Seghorn und Borgstede wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Auch die Kreuzung in Seghorn kann nicht befahren werden. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich hat gleich zwei sehr weiträumige Umleitungsstrecken eingerichtet. Sie sind ausgeschildert. Die Autofahrer müssen einen großen Zeitverlust einplanen. Zudem sind Staus programmiert. Der „Gemeinnützige“ hat am Montagvormittag den Test gemacht.

Süd-Umgehung

Während der Arbeiten an der Kreuzung in Seghorn wird der Verkehr bereits ab Neuenburg südlich über Linswege, Spohle, Altjührden und Obenstrohe nach Varel umgeleitet. Für die insgesamt 46 Kilometer lange Strecke benötigt man mit dem Auto genau 33:36 Minuten. Zu den Hauptverkehrszeiten zu Arbeitsbeginn und zum Feierabend dauert es noch länger.

Das letzte Stück der Umleitung führt über die Oldenburger Straße. Denn auch der Sumpfweg in Richtung Langendamm und Dangast in Varel ist wegen Sanierungsarbeiten derzeit voll gesperrt.

Fazit: Die Umleitungsstrecke ist nur in Richtung Varel ausgeschildert. Fährt man von Varel nach Neuenburg, fehlen Hinweise. So zum Beispiel in Spohle, wo man abbiegen muss. Vor allem auf den Landstraßen, etwa in Linswege, muss man auf große landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge achten. Diese fahren meist langsamer als die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. An einigen engen Straßenabschnitten halten zudem die langen und breiten Lastwagen den Verkehr auf.

Nord-Umgehung

Ab Neuenburg ist eine zweite Route nach Varel ausgeschildert. Diese Nord-Umgehung führt über Zetel, Blauhand und Jeringhave nach Varel. Für die insgesamt 17 Kilometer lange Strecke benötigt man am späten Vormittag zwischen 11 und 12 Uhr genau 18:34 Minuten.

Fazit: Für einen Nicht-Ortskundigen ist die durchgehende Orientierung schwierig. Gerade auf längeren Geradeaus-Passagen fehlen weitere Schilder. Diese sind nur an Kreuzungen vorhanden.

Umleitung ab Freitag

Sobald die Arbeiten unter Vollsperrung an der Kreuzung in Seghorn abgeschlossen sind, wird diese für den Verkehr wieder freigegeben. Die südliche Umleitung führt ab Seghorn über Altjührden und Obenstrohe nach Varel. Ein Abkürzungstipp gilt für alle Varianten: Nutzen Sie um in die Stadt zu kommen auch die Autobahn 29 zwischen den Anschlussstellen Obenstrohe und Bockhorn.

Die Fahrbahn der B 437 wird auf der Gesamtlänge von zwei Kilometern etwa vier Zentimeter tief abgefräst. Anschließend werden Schadstellen in der Binderschicht beseitigt. Zum Schluss wird neu asphaltiert.

Florian Mielke Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.